5 Möglichkeiten mit Bitcoins Geld zu verdienen

Es gibt wohl kaum ein zweites Finanzthema, das seit einigen Jahren derart viele Menschen beschäftigt – die Rede ist vom Bitcoin. Denn die „Mutter aller Kryptowährungen“, die „unangefochtene Nummer 1“, hat nicht nur viele Höhenflüge erlebt, sondern musste auch immer wieder harte Bruchlandungen wegstecken. So erst gegen Ende des Sommers 2019, als man auf einmal bei 7.500 US Dollar lag – Ende Juni bewegte man sich noch bei knapp 14.000 US Dollar.

5 Möglichkeiten mit Bitcoins Geld zu verdienen

5 Möglichkeiten mit Bitcoins Geld zu verdienen

Wer mit dem Bitcoin Geld verdienen will, der sollte sich zuerst fragen, wie hoch überhaupt das Risiko sein darf. Denn vorwiegend ist der Handel mit der Kryptowährung nur chancenorientierten Anlegern zu empfehlen; all jene, die etwa Angst vor Verlusten haben, sollten sich wohl nach einer weniger riskanten Möglichkeit umsehen. Wobei an dieser Stelle natürlich erwähnt werden muss, dass richtig sichere Produkte, so beispielsweise das Tages- wie Festgeld oder Sparbuch, nicht mehr gewinnbringend sind. Die Niedrigzinspolitik hat derartige Produkte unattraktiv werden lassen – um also Gewinne verbuchen zu können, muss man schon ein gewisses Risiko eingehen.

Möglichkeit Nummer 1: Differenzkontrakte – kurz: CFDs

Der CFD-Handel mag eine durchaus interessante wie auch vielversprechende Möglichkeit sein, wenn es darum geht, mit dem Bitcoin Geld zu verdienen. Zu beachten ist, dass es sich um ein derivatives Finanzinstrument handelt; wer mit CFDs handelt, der agiert zudem mit einem Hebel. Das heißt, man muss nur eine kleine Summe investiert, um einen höheren Betrag in Bewegung setzen zu können. Die Differenz stellt die Plattform – also der Broker – bereit.

Hier geht es am Ende also rein nur um die Kursspekulation. Steigt der Preis oder fällt er? Das heißt, man besitzt hier auch keinen Bitcoin, sondern partizipiert rein nur am Kursverlauf. Da der Kryptomarkt ausgesprochen volatil ist, muss man hier aber besonders vorsichtig sein. Hohe Verluste sind, wenn man mit entsprechendem Hebel arbeitet, durchaus möglich – ein Totalverlust kann einfach nie ausgeschlossen werden. Aus diesem Grund sollte man immer mit risikoreduzierenden Instrumenten, dazu gehört unter anderem die Stop Loss-Funktion, arbeiten. So kann nämlich schon im Vorfeld der Verlust begrenzt werden. Ein Totalverlust ist somit, bei richtiger Verwendung der Funktion, ausgeschlossen.

Möglichkeit Nummer 2: Der Glaube an die Wertsteigerung

Man kann aber auch Coins der Kryptowährung kaufen, im digitalen Portemonnaie aufbewahren und dann hoffen, dass der Kurs in die Höhe schießt. Das Prinzip erinnert hier durchaus an den Aktienkauf – auch hier hofft man, dass der Kurs des Papiers nach oben klettert. In diesem Fall muss man jedoch für sich beantworten, zu welchem Preis dann wieder verkauft werden soll.

Hier ist es ratsam, wenn man sich mit den aktuellen Prognosen auseinandersetzt – ausgenommen jene von John McAfee, der den Bitcoin bei 2 Millionen US Dollar sieht. Natürlich kann man dahingehend geduldig sein und warten, bis der Bitcoin sechs Nullen hinter sich stehen hat, jedoch ist es doch, vor allem zum aktuellen Zeitpunkt, zu hinterfragen, ob der Kurs tatsächlich einmal in derartigen Regionen landen wird.

Möglichkeit Nummer 3: Man kann auch zum Kreditgeber werden

Man kann Bitcoins aber auch in Form eines Kredits zur Verfügung stellen. Dabei handelt es sich um eine Art des Peer to Peer-Kredits. Wichtig ist, dass man hier über eine vertrauenswürdige Plattform arbeitet, da diese sodann für die Sicherheit sorgt – einerseits für den Kreditnehmer, andererseits für den Kreditgeber.

Möglichkeit Nummer 4: Der Handel

Wer online Geld verdienen will, der kann natürlich auch mit dem Bitcoin handeln. Zu beachten ist jedoch, dass es auch hier nicht ganz ungefährlich ist, weil starke Schwankungen einfach zur Tagesordnung gehören. Man sollte also nicht den Fehler machen und glauben, der Handel mit dem Bitcoin könnte mit dem klassischen Devisenhandel verglichen werden.

Möglichkeit Nummer 5: Das Spiel im Bitcoin-Casino

Heutzutage gibt es auch sogenannte Bitcoin Casinos. Hier kann man am Ende sein Glück auf die Probe setzen und Bitcoins, etwa bei Roulette, auf eine bestimmte Zahl oder Farbe platzieren. Wer hier richtig liegt, kann ebenfalls mit Bitcoins Geld verdienen – sofern man das Glück an seiner Seite hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.