So reisen Sie sicher mit Ihrem Laptop

Möchte man seinen Laptop bzw. Notebook auf eine Urlaubsreise oder Dienstreise mitnehmen, dann gilt es einiges zu beachten, damit das Gerät sicher von A nach B und wieder nach Hause transportiert wird. Aber nicht nur der Schutz des Laptops vor äußerer Beschädigung sollte bedacht werden, in dem es in einer guten Laptophülle verstaut wird, auch die Datensicherheit sollte im Fokus liegen. Denn beim Reisen mit mobilen Endgeräten wie Laptop, aber auch Tablet und Smartphone lauern verschiedenste Gefahren, die von öffentlichen Internetverbindungen ausgehen können.

Unser Ratgeber „So reisen Sie sicher mit Ihrem Laptop“ gibt Ihnen wertvolle Tipps für den richtigen Umgang mit Ihrem Notebook bzw. Laptop auf Dienstreise oder im Urlaub.

So reisen Sie sicher mit Ihrem Laptop

So reisen Sie sicher mit Ihrem Laptop

Mit diesen Tipps sind Sie im Urlaub oder auf der Dienstreise mit Ihrem Laptop sicher unterwegs

Befolgen Sie unsere nachfolgenden Tipps für die nächste Reise, dann minimieren Sie die Gefahren der Beschädigung oder gar Verlust des Gerätes, stellen aber auch sicher, dass Ihre Daten nicht abgegriffen und missbräuchlich verwendet werden können. Nachfolgend unsere Top-Tipps für das sichere Reisen mit Laptop und Co.:

  • Um den Laptop sicher zum Aufenthaltsort zu transportieren und auch vor Ort sicher zu verwahren, ist eine gute und stabile Laptophülle oder ein spezieller und passender Laptoprucksack unerlässlich. Sie sollten nach Möglichkeit das Gerät nicht einfach „lose“ in den Koffer stopfen. Eine vernünftige Laptophülle passt optimal zur Größe des Gerätes. Nur so ist ein optimaler Schutz gewährleistet. Achten Sie beim Kauf also unbedingt darauf, dass die Hülle auch die richtige Größe für die Maße Ihres Notebooks bzw. Laptops hat. Die Laptophüllen gibt es in vielen verschiedenen Größen, Designs und Materialien. Besonders umweltbewusst ist eine nachhaltige Laptoptasche. Diese besteht aus nachhaltigen Naturmaterialien und nicht aus Kunststoff bzw. Kunstfaser wie z.B. Nylon. Verwendet wird hier oft Leder oder Wollfilz. Die nachhaltigen Laptophüllen stehen den Kunststoff-Schutzhüllen in Punkto Optik und Sicherheit ins Nichts nach.
  • Vor dem Tag der Abreise sollten alle mobilen Endgeräte, wie Laptop, Tablet und Handy mit der aktuellsten Version des Betriebssystems versorgt sein. So schließen Sie verschiedenste Sicherheitslücken, die in der Vergangenheit aufgetreten sind. Updaten Sie aber nicht nur das Betriebssystem, sondern auch alle anderen Programme (z.B. den Browser) und Apps. Nutzen Sie neben einer guten und sicheren Antiviren-Software ebenfalls eine Internet Security Software mit einer Firewall. Diese sichert Ihren Laptop sehr effektiv vor unberechtigtem Zugriff durch Cyberkriminellen ab.
  • Sichern Sie Ihre aktuellen Daten des Laptops unbedingt vorher auf einem externen Speichermedium (wie z.B. externe Festplatte oder USB Stick) oder bei einem Cloud Dienst. Manchmal ist es auch sinnvoll sensible Daten für die Dauer der Dienst- bzw. Urlaubsreise komplett vom Laptop auf einen externen Datenträge zu verschieben und diese sozusagen zu Hause zu lassen. So können Sie einem Datendiebstahl besonders wirksam vorbeugen.
  • Auch, wenn es an sich selbstverständlich ist: Lassen Sie auf der Reise und auch vor Ort das Gerät niemals aus den Augen. Zu groß ist das Risiko, dass ein Langfinger zugreift. Im Hotel bietet sich der Zimmersafe zum sicheren verwahren an. Mit einer Mobile Security können abhanden gekommene Smartphones geortet werden und im Notfall können aus der Ferne die Daten, also Inhalte, gelöscht werden.
  • Sorgen Sie auf den elektrischen Helfern wie Laptop, Tablet und Smartphone auf der Reise für Passwortsperren und automatische Bildschirmsperren, wenn Sie längere Zeit inaktiv sind. Das nervt zwar auf Dauer etwas, wenn Sie häufiger das Passwort eingeben müssen, ist aber eine sehr effektive Möglichkeit Unberechtigte von Ihrem Gerät auszusperren, wenn diese es gestohlen haben.
  • Nutzen Sie am Aufenthaltsort unbedingt nur sichere bzw. verschlüsselte Internetverbindungen. Offene und freie WLANs in Hotels, Cafés, Kinos, Bars usw. sind immer unsicher und können mit ein wenig Know-How „mitgelesen“ werden. Hier ist immer Vorsicht geboten. Sichere WLANs, z.B. im Hotel erkennen Sie daran, dass es mit einem Passwort geschützt ist, der WLAN-Name (SSID) erfragt werden muss, weil nicht öffentlich einsehbar und mindestens der Sicherheitsstandard WPA2 genutzt wird. Ein WLAN, welches z.B. nur mit dem alten WEP Standard verschlüsselt ist, ist nach heutigen Maßstäben sehr unsicher. Dort sollten Sie sich nicht einloggen.
  • Um die Sicherheit unterwegs zu erhöhen können Sie einen VPN-Tunnel (Virtual Private Network) benutzen. Dann läuft der Datenverkehr sicher und verschlüsselt über das Firmennetzwerk des Anbieters, was hohe Datensicherheit bedeutet.
  • Verzichten Sie auf der Reise nach Möglichkeit auf Onlinebanking und Onlineshopping über öffentliche Internetverbindungen, also WLAN im Café oder Hotel. Lässt es sich nicht vermeiden, dann loggen Sie sich dafür nicht in ein öffentliches WLAN ein, sondern nutzen besser die eigene mobile Datenverbindung des Smartphones oder Tablets.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.