Ein Kinderbett kaufen – Darauf sollten Sie achten

Spezielle Kinderbetten sind die optimale Übergangslösung für den Nachwuchs zwischen Babybett und Erwachsenenbett. Im Handel gibt es eine Vielzahl an verschiedenen Kinderbetten in vielen unterschiedlichen Arten, Stilen, Materialien, Farben, Größen und Designs. Wer also ein passendes Bett für sein Kind kaufen möchte, hat die Qual der Wahl. Die Optik ist sicherlich in den meisten Fällen Geschmackssache. Achten Sie als Käufer aber auch immer darauf, dass nicht nur Ihnen das Bett gefällt, sondern in erster Linie Ihrem Kind. Erwachsene tendieren eher dazu einen sachlichen und modischen Stil zu wählen, Kinder mögen es eher verspielt und bunt. Hier sollten Sie unbedingt auf die Bedürfnisse des Kindes Rücksicht nehmen. Natürlich kommt es in der Regel auch auf das verfügbare Budget und die Platzverhältnisse im Kinderzimmer an. Es gibt aber noch viele andere Aspekte zu bedenken. Vor allem, welche Art des Kinderbettes es sein soll. Hier gibt es verschiedene Varianten, wie z.B. klassische Kinderbetten, Hochbetten und Etagenbetten und sogar mitwachsende Kinderbetten.

Unser Ratgeber „Ein Kinderbett kaufen – Darauf sollten Sie achten“ gibt Ihnen für die Kaufentscheidung viele wertvolle Tipps und Informationen.

Ein Kinderbett kaufen - Darauf sollten Sie achten

Ein Kinderbett kaufen – Darauf sollten Sie achten

So ermitteln Sie die richtige Größe für das Kinderbett

Kinderbetten gibt es in vielen verschiedenen Größen. Da Kinder recht schnell wachsen, ist es angeraten, dass Sie eher ein größeres Bett als ein zu kleines kaufen. Sonst steht schon bald wieder ein Neukauf an, wenn das Kind zu groß geworden ist. Damit Sie die optimale Größe bestimmen können, sollten am Kopf- und auch am Fußende mindestens zehn Zentimeter Platz sein. Kinderbetten sind immer kleiner als Erwachsenenbetten. Ein Kind mit einer Körpergröße von z.B. 1 Meter würde sich in einem 2 Meter-Bett einfach unwohl fühlen. Kaufen Sie von daher auch kein zu großes Bett. Wollen Sie nicht alle paar Jahre ein neues Kinderbett kaufen bis das Kind in einem großen Jugendbett schläft, dann empfiehlt sich ein sogenanntes mitwachsendes Kinderbett. Dieses können Sie nach und nach größer stellen und somit immer perfekt an die Körpergröße des Kindes anpassen.

Kinderbetten gibt es in vielen verschiedenen Arten und Bauweisen

Besonders praktisch sind sogenannte Umbaubetten. Diese lassen mit wenig Umbauarbeiten aus einem Babybett ein Kinderbett entstehen. Zum Beispiel werden die Gitterstäbe komplett oder teilweise entfernt, wenn das Kind größer wird. Dieses ist sehr praktisch. Sogenannte mitwachsende Kinderbetten sind nicht ganz preiswert, können aber lange genutzt werden. Über die Jahre, wenn das Kind wächst, können Sie mit kleinen Umbaumaßnahmen das Bett vergrößern. So amortisiert sich der höhere Anschaffungspreis oft schon nach einigen Jahren, weil Sie dank des Umbaus das Bett noch lange Zeit weiternutzen können und um einen kompletten Neukauf eines Bettes herumkommen.

Sogenannte Hochbetten und Etagenbetten haben ebenfalls einen großen praktischen Nutzen im Kinderzimmer. Besonders in kleinen Räumen können diese speziellen Kinderbetten Ihre Vorteile voll ausspielen. Die Etagenbetten (auch Doppelstockbetten genannt) bieten, je nach Modell, Platz für mehrere Kinder, da 2 oder manchmal sogar 3 Betten übereinandergestellt sind. Die oberen Schlafbereiche sind über eine Leiter erreichbar. Das spart eine Menge Platz im Kinderzimmer. Neben der Leiter verfügen die Etagenbetten oft auch über eine Rutsche und manchmal sogar über ein Kletterseil oder ein Kletternetz. So wird aus dem Kinderbett nicht nur ein Schlafplatz, sondern ein kleiner Abenteuerspielplatz. Hochbetten bieten im oberen Bereich einen Schlafplatz für ein Kind und im unteren Bereich mit Unterbauten, Regalen und Schubladen viel Staufläche bzw. Stauraum für Spielsachen und die Kinderkleidung. Mit einer passenden Decke können Sie das Hochbett ruckzuck in einer tolle Piratenhöhle verwandeln, wo das Kind seine Fantasie spielen lassen kann.

Neben den speziellen Hochbetten, Etagenbetten und Umbaubetten sollten die klassischen Kinderbetten nicht unerwähnt bleiben. Sie sehen praktisch so aus wie ein Jugend- bzw. Erwachsenenbett, fallen von den Maßen aber deutlich kleiner aus.

Ein sicheres Kinderbett kaufen – darauf sollten Sie achten

Wollen Sie für Ihr Kind ein neues Kinderbett kaufen, dann sollten Sie auf die folgenden Kriterien achten:

  • Achten Sie unbedingt auf eine hohe Sicherheit, bescheinigt durch verschiedene Prüfsiegel. Dazu gehören z.B. das Siegel wie „Der Blaue Engel“. Dieses bescheinigt die ökologische Unbedenklichkeit der Grundmaterialien, Farben und Lacke. Besonders bei Kleinkindern ist es sinnvoll, wenn die Materialien des Bettes geruchsfrei, schadstofffrei und speichelfest sind.
  • Achten Sie darauf, dass das Kinderbett nach Möglichkeit das bekannte und wichtige „GS-Siegel“ aufweist. Dieses steht für geprüfte Sicherheit. Das bedeutet, dass sich das Kind am Bett nicht an scharfen Kanten oder herausstehenden Bestandteilen verletzen kann. Die Ecken und Kanten sind sanft gerundet und glatt.
  • Ein weiteres Gütesiegel ist das „Goldene M“, welches für geprüfte Qualität, garantierte Sicherheit und gesundes Wohnen steht. Dieses wird nur an Möbelhersteller verliehen, die diese sehr strengen Kriterien erfüllen.
  • Aber nicht nur das Kinderbett, also Bettgestell und Lattenrost sollten die genannten Sicherheitszertifikate aufweisen, auch die Matratze, Bettdecke und das Kissen inklusive Bezüge sollte qualitativ hochwertig und schadstofffrei ausfallen.
  • Legen Sie Wert auf Nachhaltigkeit, dann sollte das Kinderbett möglichst umweltschonend hergestellt sein. Hier gibt es seitens der Hersteller meist ausreichend Informationen.
  • Natürlich sollten Sie nach dem Zusammenbau des Kinderbettes (wenn es in Einzelteilen ausgeliefert wird) darauf achten, dass es stabil steht. Ziehen Sie nach einiger Zeit nochmal alle Schrauben nach und prüfen Sie diese gelegentlich. Hochbetten und Etagenbetten sollten Sie sicher und fest an der Wand verschrauben, um Sie beim wilden Spiel gegen Umfallen zu sichern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.