Gleich drei Dinge auf einmal: das Mehrzweck-Zimmer

Homeoffice, Homeschooling und der ganz normale Alltag stellen uns vor Herausforderungen, die mit mehr Raum und Bewegungsfreiheit leicht zu bewältigen wären. Doch Zimmer lassen sich nicht mal so eben anbauen, nur weil die Kinder wieder in Distanz unterrichtet werden oder der Küchentisch zum Büro für Zwei mutiert. So erarbeiten wir kreative Lösungen – diese drei Ideen machen aus einem beliebigen Zimmer ein Allroundtalent.

Gleich drei Dinge auf einmal: das Mehrzweck-Zimmer

Gleich drei Dinge auf einmal: das Mehrzweck-Zimmer

In jedem Haus gibt es eine Ecke oder gar einen Raum, der für alle möglichen Nebentätigkeiten gemacht ist. Da steht dann mal das Bügelbrett, werden die Blumen umgetopft oder die Einkäufe zwischengelagert. Das kann ein Teil des Wohnzimmers sein, eine Nische in der Küche oder auch ein großer Flur. Meistens lagern dort so viele überflüssige oder selten gebrauchte Dinge, dass der Platz gar nicht mehr bewusst als Chance wahrgenommen wird. Wer will schon im dunklen Flur sitzen oder in der Küchennische zwischen Altpapier und leeren Pfandflaschen? Dabei bergen solche Winkel einen ganz besonderen Charme und sie lassen sich mit etwas Fantasie und geschmackvollen Accessoires viel wohnlicher einrichten, als wir es ihnen zutrauen.

Optische Täuschung

Neue Tapeten grenzen den Part vom Rest des Raumes ab. Mit einer Fototapete 3D Esszimmer lassen sich punktuelle Flächen anders gestalten. Dadurch hebt sich die Nische nicht nur optisch, sondern auch inhaltlich ab. Auf https://myredro.de/ finden sich Fototapeten für den Essbereich, die perfekt für Nischen geeignet sind. Die Fototapete Essbereich z. B. ist ein beliebter Hintergrund für ein Büro auf Zeit und gleichzeitig für das Esszimmer am Abend. Der Stil des Zimmers kann im besten Fall fortgeführt werden und dennoch wird ein subtiler Kontrast geschaffen, der durch die Fototapeten von https://myredro.de/fototapeten/raeume/esszimmer/ die Blicke auf sich zieht. Damit können harmonische Farben oder leuchtende Kontraste den Raum beleben und den Bereich so in Szene setzen, dass sein Einsatzzweck respektiert wird und die Nische nicht wieder zur allgemeinen Ablagefläche wird. Morgens Büro, mittags Familienzone und abends Esszimmer – vor einer einzigartigen Kulisse der Fototapete für Esszimmer.

Wand-Klapp-Tische und Nischenschränke

Raum ist in der kleinsten Hütte, sagten unsere Großmütter. Sie müssen es wissen, denn viele Kinder und kleine Häuser waren zu ihrer Zeit die Norm. Dennoch haben sie die Herausforderung bewältigt, also sollte es in modernen Wohnungen und einem Überfluss an Mobiliar auch möglich sein. Wer mehr Freiraum für z. B. spielende Kleinkinder benötigt, kann mit einem einklappbaren Schreibtisch viel gewinnen. Dabei wird die Platte mit stabilen Winkeln direkt an der Wand angebracht und kann nach getaner Arbeit einfach nach unten geklappt werden. Laptop und Papier müssen in dem Fall zwar aufgeräumt werden, doch der Platzgewinn rechtfertigt das bei Weitem. Vorher kann noch schnell die Wäsche zusammengelegt oder ein Puzzle vollendet werden.

Pünktlich zum Abendessen wird die Platte wieder ausgeklappt, die Hocker aufgestellt und der Tisch mit guten Dingen aus dem Kühlschrank gedeckt. Was tagsüber für Hausaufgaben, digitale Konferenz oder die Buchhaltung der perfekte Platz war, ist nun für die Familie der Ort für gemütliches Beisammensein und gute Mahlzeiten. Im Handel gibt es ergonomische Hocker, die sowohl für Schüler als auch Erwachsene optimal sind und die sich platzsparend in eine Ecke verstauen lassen.

Bei aller Fantasie und Kreativität ist eines unabdingbar: Disziplin. Nur wer seine Siebensachen immer aufräumt, kann aus einer Nische einen Mehrzweckplatz machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.