Blutflecken entfernen

Wie schnell saut man sich seine Kleidung ein, wenn man Nasebluten hat oder sich in der Küche mit einem Messer geschnitten hat. Nun heißt es handeln, um den hässlichen roten Blutfleck wieder aus Kleidung (Hose, Jeans, Hemd, Bluse, Pullover, Jacke), Bettwäsche, Sofa, Couch, Polster oder Teppich zu entfernen ?

Doch mit welchen Haushaltstipps und Hausmitteln entfernt man am besten frische und alte Blutflecken?

Ganz frische Blutflecke lassen sich gut direkt mit kaltem (kein heisses oder warmes) Wasser oder besser noch Salzwasser entfernen. Erst den Blutfleck auswaschen, dann in dem Wasser etwas einweichen und dann möglichst bald in die Waschmaschine geben.

Eingetrocknete oder alte Blutflecken lassen sich meistens auch gut mit einfachem Salzwasser entfernen. Dazu den Blut-Fleck einweichen und dann gründlich mit Flüssigwaschmittel oder Seife auswaschen.

Um einen Blutfleck aus Kleidung (Hose, Jeans, Bluse, Oberteil etc.) oder anderen Textilien (Decke, Bettdecke, Bettwäsche , Polstern, Sofa, Couch etc.) zu entfernen bestreicht man den Fleck vorsichtig mit feuchter Speisestärke. Man läßt die die Stärke auf dem Blutfleck dann antrocknen und bürstet diese hinterher dann vorsichtig ab. Mit diese Methode hat man vor allem bei Blutflecken auf Wolle Erfolg.

2 Responses

  1. Janine sagt:

    Was sehr gut hilft ist eine Lösung, bestehend aus Glycerin und Wasser im Verhältnis 1:1. Wenn der Blutfleck danach immer noch nicht verschwunden ist einfach mit etwas Teppichshampoo nacharbeiten. Und bitte beachten: bei Blut immer mit kaltem Wasser arbeiten und tupfen, nicht einreiben 😆

  2. Derlich sagt:

    Blutflecken mit Oma`s oder Opa`s Corega Tapps : dicke Brühe 1ne Tabl. mit wenig Wasser, oder Salzbrühe.
    Einziehen lassen ( ca. halbe Stunde ) und dann ab in Waschmaschine. 40 Grad, kann nix passieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.