Abgebrochenen Schlüssel aus Schloss bekommen

Es kommt zwar sehr selten vor, aber es kann passieren: Der Schlüssel bricht beim Umdrehen plötzlich in der Haustür ab. Man kann natürlich einen Schlüsseldienst kontaktieren, aber häufig kann man sich mit ein paar kleinen Tricks auch selbst behelfen. In vielen Fällen ist ein Schlüsseldienst nicht unbedingt nötig, denn mit nur wenigen Hilfsmitteln, die man meist zu Hause hat und mit ein wenig Zeitaufwand und handwerklichem Geschick kann man so eine Menge Geld sparen.

Unser Ratgeber „Abgebrochenen Schlüssel aus Schloss bekommen“ gibt Ihnen viele Tipps, wie Sie den Rest eines abgebrochenen Haustürschlüssels wieder aus dem Zylinder bekommen.

Abgebrochenen Schlüssel aus Schloss bekommen

Abgebrochenen Schlüssel aus Schloss bekommen

Positionieren Sie zuerst den Schlüssel

Die gute Nachricht zuerst: Ist der Schlüssel im Schließzylinder bzw. Schloss abgebrochen, kann man die Tür meistens trotzdem noch öffnen. Drücken Sie den Schlüsselkopf auf das abgebrochene Reststück im Schließzylinder und drehen Sie dann ganz normal, aber langsam und behutsam, den Schlüssel um, um die Haustür zu öffnen. So kommen Sie immerhin wieder ins Innere ihres Hauses bzw. Ihrer Wohnung und können dann mit unseren Tipps ganz in Ruhe das abgebrochene Stück vom Schlüssel aus dem Schloss holen. Ziehen Sie zuerst den Schlüssel wieder aus dem Schloss. Dazu müssen Sie ihn nur in eine neutrale Position bringen und dann herausziehen.

So holen Sie den Rest vom Schlüssel heraus

Um das Entfernen des Restes zu vereinfachen, können Sie ein wenig Kriechöl in das Schloss sprühen. So wird der Rest vom Schlüsselbart einfacher herausrutschen. Nutzen Sie die folgenden Möglichkeiten, um das Schloss wieder frei zu bekommen:

  • Stecken Sie auf der anderen Seite des Türschlosses einen Ersatzschlüssel hinein. So wird der abgebrochene Schlüsselbart von der anderen Seite meist ein Stückchen nach vorne geschoben. Ist das abgebrochene Stück lang genug, können Sie es jetzt auch schon mit den Finger oder mit einer Zange zu greifen bekommen und herausziehen. Dieses funktioniert allerdings nicht bei modernen Schließzylindern die beidseitig schließbar sind. Hier können Sie also auch einen Schlüssel benutzen, wenn auf der anderen Seite ein Schlüssel steckt. Falls Sie ein solches Schloss besitzen, versuchen Sie den nächsten Tipp.
  • Mit einem dünnen und flachen Gegenstand, wie z.B. einer Sicherheitsnadel, einer Stecknadel, einem dünnen Laubsägeblatt (z.B. aus dem Baumarkt) oder einem schmalen Schraubenzieher können Sie nun versuchen des Rest aus dem Zylinder zu bekommen. Schieben Sie dafür das Behelfswerkzeug seitlich neben den abgebrochenen Schlüsselbart in den Schließzylinder. Drücken Sie dann die Spitze gegen den Rest-Schlüssel und versuchen Sie ihn zu sich heranzuziehen. Sobald der abgebrochene Rest etwas herausschaut, können Sie ihn mit einem anderen schmalen Gegenstand fixieren und aus dem Schließzylinder des Türschlosses holen.

Notfalls einen Schlüsseldienst beauftragen

Sollten Sie es trotz aller Fingerfertigkeiten und unseren Tipps den Rest vom Schlüssel nicht von alleine wieder aus dem Schließzylinder bekommen, sollten Sie einen professionellen Schlüsseldient zu Rate ziehen, bevor Sie das Schloss kaputtmachen. Wie Sie einen seriösen Schlüsseldienst finden, können Sie in unserem Ratgeber „Wie Sie einen seriösen und guten Schlüsseldienst finden“ nachlesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.