Tipps für sicheres und günstiges Shoppen im Internet

Shopping im Internet ist heutzutage sehr beliebt. Zwar gehen immer noch viele Leute vor Ort einkaufen, jedoch bietet der Onlinemarkt deutlich mehr an Auswahl und Möglichkeit die Preise miteinander zu vergleichen. Zudem lässt sich ein beliebiger Artikel mit nur einem Knopfdruck bestellen. Jedoch stellt sich die Frage: Wie kann man sicher, aber trotzdem günstigen einkaufen? Damit beschäftigt sich der heutige Ratgeber. Eine Möglichkeit wäre beispielsweise Cashback. Welche weiteren Varianten es gibt, wird nun gezeigt.

Tipps für sicheres und günstiges Shoppen im Internet

Tipps für sicheres und günstiges Shoppen im Internet

1) Cashback

Die erste Möglichkeit besteht in Cashbacks. Hinter dem Begriff Cashbacks steht so viel wie „Bargeld zurück“. Wer beispielsweise bei einem Anbieter online shoppt, kann durch seinen Kauf etwas Geld zurückbekommen. Nutzer bekommen jedoch nur einen Teil der Summe zurück. Die Prozentsätze können dabei stark variieren. Letztendlich aber helfen sie dem Kunden bei seinem Kauf ordentlich Geld zu sparen. Weiterhin ist es komplett kostenlos.

2) Gutscheine

Nicht vergessen werden dürfen Gutscheine. Was viele nicht wissen: Gutscheine können auch falsch verwendet werden. Wichtig dabei ist es noch die genauen Bedingungen und Gültigkeitsdaten zu beachten. Wer beispielsweise einen 15 Euro Gutschein für seine Erstbrille findet, sollte diesen auch im gegebenen Zeitraum einlösen. Mittlerweile gibt es im Internet jeden Tag neue Gutscheine und Angebote. Umso wichtiger auf die genauen Rahmenbedingungen zu achten. Unterm Strich aber helfen sie bares Geld zu sparen.

3) Vergleichen

Am allermeisten Geld sparen lässt sich natürlich mit Vergleichen. Dazu gibt es mehrere Herangehensweisen:

  • Vergleichsseiten
  • manuelles Vergleichen bestimmter Seiten

Zudem sollte man nicht jeder Vergleichsseite trauen. Bewertungen anderer Kunden sowie Zertifikate sind ein weiteres wichtiges Thema. Mehr dazu im nächsten Abschnitt.

4) Prüfsiegel und Zertifikate

In Sachen Sicherheit geht nichts über Prüfsiegel und Zertifikate. Hierbei sichern sich Käufer ab und können Fake-Angeboten oder Anbietern aus dem Weg gehen. Insbesondere bei Online-Shops ein Muss. Wenn die Seite ein Gütesiegel einer anerkannten Prüfstelle besitzt, wird der Shop von unabhängigen Experten betrieben. Trusted Shops sowie Gütesiegel EHI sind zwei renommierte Prüfstellen.

5) Bewertungen prüfen

Seriosität und Vertrauen können noch auf einem anderen Weg gewonnen werden – Bewertungen. Dabei sind vor allem Kundenbewertungen gemeint. Also Feedback von echten Menschen, welche die Produkte tatsächlich gekauft haben und ihre Erfahrung mit der Community teilen wollen. Leider gibt es genauso Fake-Bewertungen, um ein beliebiges Produkt besser aussehen zu lassen als es wirklich ist. Eine einfache Suche in Google mit der Bezeichnung „Shop XYZ Erfahrungen“ reicht bereits vollkommen aus.

6) sichere Passwörter

Ein gut gemeinter Rat ist die Verwendung eines sicheren Passwortes. Bezeichnungen wie Hallo123 oder einfache Buchstabenkombinationen sind dringend abzuraten. Idealerweise handelt es sich um eine Zusammensetzung von Kleinbuchstaben, Großbuchstaben sowie Sonderzeichen. Wer sich sein Passwort nicht merken kann, schreibt es am besten auf ein Blatt Papier.

Fazit

Egal was im Internet geshoppt wird. Sei es Kleidung, Lebensmittel, Videospiele oder Kosmetikprodukte – Sicherheit und Preis spielen immer eine Rolle. Kurz zusammengefasst kommt es auf folgende Dinge an:

  • Sicherheit (Passwörter, Gütesiegel, Bewertungen)
  • Vergleiche
  • Gutscheine
  • Cashback
  • Preise

Gutscheine und Cashbacks sind die zwei besten Wege richtig Geld zu sparen. Abhängig vom Anbieter kann es noch zusätzliche Aktionsprogramme geben. Darüber sollte sich jeder vor dem Kauf informieren. Dann sollten Daten und Geldbeutel sicher sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.