Vorteile und Risiken von Micro Needling

Wenn es um Anti-Aging und die neuesten Treatments im Beauty Bereich geht, gibt es jährlich neue Trends aus Hollywood.Eine mittlerweile weltweit sehr erfolgreiche Behandlungsmethode,die aus den USA stammt, ist das Microneedling, das in professionellen Kosmetikstudios, in Dermatologenpraxen und sogar in Eigenregie zu Hause durchgeführt werden kann. Mit Microneedling, lassen sich verschiedene Hautzustände effektiv behandeln. Problemhaut, die schon erste Falten zeigt, oder die von einer starken Akne vernarbt ist, kann mit der Nadelmethode sichtbar verbessert werden. Auch ein schlaffes Bindegewebe profitiert von der Behandlung.

Vorteile und Risiken von Micro Needling

Vorteile und Risiken von Micro Needling

Ursprung und Entstehung der Methode

Im Jahre 2005 führten die Freiburger Ärzte Dr.med. Martin Schwarz (Plastische Chirurgie) und Dr.med. Helmut Laaf (Pathologie) eine Blindstudie durch, mit der sie den Nachweis der Collagen- Induktions-Therapie erbrachten. Sie konnten den zweifelsfreien Beweis für die Regenerationswirkung und die Bildung neuer Hautgewebezellen durch die minimal invasive Behandlung mit einem Dermaroller erbringen. Diese Blindstudie war die Geburtsstunde des Microneedlings, der spektakulären Behandlungsmethode mit deren Hilfe das Ärzteteam eine geniale Hilfe gegen Hautprobleme wie Pigmentstörungen, Cellulitedellen, Schwangerschaftsstreifen, Falten und Aknenarben gefunden hatte. Was dann folgte ist ein wahrer Siegeszug der Methode geworden, die mittlerweile weltweit angewendet wird und auch Hollywood eroberte. Von dort – ausgelöst von den Berichten über spektakuläre Erfolge-, kam es wieder nach Europa zurück und zählt auch hierzulande zu den effektivsten Anti – Aging Methoden.

Die Methode

Die Technik des „Nadelns“ ist einfach erklärt: Mit einem speziellen Roller, der mit winzigen, sterilen Nadeln gespickt ist, wird über die Haut gerollt. Die Nadellänge beträgt für den sicheren und nicht fachmedizinischen Gebrauch nur 05 mm. So entstehen sehr viele kleine oberflächliche Wunden, ein sogenanntes „Trauma“. Durch das Eintreten der Nadeln in die oberste Hautschicht wird das Signal gegeben, die so entstandene Verletzung von innen heraus wieder zu heilen und die Haut zu reparieren. Die Reizung der obersten Hautschicht bewirkt die vermehrte Produktion von Kollagen und Elastin in den tieferen Hautschichten, die die Heilung anregen. Somit baut sich die Haut sozusagen von innen herauf wieder auf.

Genau dieser Effekt sorgt schon sehr bald für ein strafferes, besser durchfeuchtetes und pralleres Hauterscheinungsbild. Das Kollagen im Bindegewebe hat die Aufgabe, für Festigkeit zu sorgen, während Elastin die Haut elastisch hält. Die zusätzlich produzierte körpereigene Hyaluronsäure sorgt für eine gute Durchfeuchtung, was sichtbar verjüngt. Nur wenige Behandlungen reichen aus, um Falten, Dehnungsstreifen und sogar kleinere Narben zum Verschwinden zu bringen. Nach der Behandlung werden zudem Pflegeprodukte viel besser aufgenommen, was ihre Wirkung auch in den tieferen Hautschichten verstärkt.

Die Erfolge der Behandlungsmethode überzeugen auf der ganzen Linie. Die Methode ist für fast jeden Hautzustand geeignet. Je nachdem, wie weit das Hautproblem fortgeschritten ist, sollte die Anzahl der Behandlungen gewählt werden. Ältere Haut braucht aufgrund der sichtbaren Alterungszeichen länger als junge.

Wichtig ist auch zu wissen, dass es medizinische und einem kosmetische Spezialbehandlungen mit der Methode gibt. Der Abstand zwischen den Behandlungen beträgt meistens vier Wochen. Sogar Raucherhaut kann ein verbessertes Aussehen erlangen mit dem Micro Needling. Sonnengeschädigte Haut profitiert sehr stark von der Methode denn sie wird sichtbar revitalisiert. Egal, welches dermatologische Problem angegangen wird, das Ergebnis ist immer eine umfassende Verbesserung des Hautzustandes und Hautbildes.

Die Methode gilt als relativ sicher, sie erfolgt minimalinvasiv und erfordert keine längeren Ausfallzeiten. Dennoch gibt es einige Dinge zu beachten, wenn die Behandlungsmethode gewählt wird und wer in Eigenregie zu Hause „nadelt“, sollte unbedingt wichtige Hygiene- und Sicherheitshinweise beachten.

Was sind die Vorteile von Microneedling?

Untersuchungen aus dem Jahr 2018 ergaben, dass Microneedling von Fachleuten als eine sichere effiziente kosmetische Methode gewertet wird, um die Hautregeneration zu bewirken. Sogar Narben und tiefliegende Falten können gut mit der Methode behandelt werden. Außerdem werden durch die Behandlung große Poren verkleinert und das allgemeine Hautbild verfeinert ohne zusätzlichen Einsatz von speziellen Pflegeprodukten. Über die Zeit der Behandlungsdauer werden Falten flacher oder verschwinden sogar ganz. Auch Narben werden zunehmend flacher und können ganz unsichtbar werden.Dermatologische Studien weisen bei der Hälfte der Probanden eine maßgebliche Verbesserung des Hautzustandes schon innerhalb weniger Wochen nach. Selbst oberflächliche Pigmentverfärbungen hellen sich auf oder verschwinden komplett.

Mögliche Risiken der Anwendung

Micro Needling funktioniert, indem die Hautoberfläche verletzt wird. Dadurch entstehen minimale offene Wunden, die aber natürlich auch offen sind für Bakterien und Verunreinigungen. Wird hier nicht auf die nötige Hygiene geachtet, so drohen unschöne und langwierige Entzündungen. Dies ist einer der Gründe, warum die Behandlung von einem professionellen Dermatologen oder einem renommierten Kosmetikstudio durchgeführt werden sollte. Der Laie kann hier schnell Fehler machen, wie zum Beispiel den Druck der Nadeln zu stark auszuüben und die Nadeln damit auch zu verbiegen, oder eben nicht auf die grundlegende Hygiene zu achten.

Als Nebenwirkung der Behandlung ist die Haut stark gerötet und wesentlich lichtempfindlicher, als unbehandelte Haut. Daher empfiehlt es sich, die Behandlung nicht unbedingt in Zeiten der stärksten Sonneneinstrahlung vorzunehmen. Ein umfassender Lichtschutz, der für die nun sehr gereizte und sensible Haut geeignet ist, sollte unbedingt täglich angewendet werden.

Wie funktioniert die Anwendung zu Hause?

Wie schon gesagt, erfordert die Heimanwendung von Microneedling erhöhte Sicherheit und Aufmerksamkeit, damit sich der gewünschte Erfolg auch einstellen kann. Wer aber ein paar grundlegende Richtlinien beachtet, kann nahezu genauso verblüffend gute Ergebnisse erzielen, wie in einer professionellen Behandlung.

Die wichtigste Sicherheitsregel ist die gründliche Desinfektion des Dermarollers, der in Gebrauch ist. Es gibt spezielle Alkohollösungen zur Desinfektion von kosmetischen Geräten günstig im Handel. Die Desinfektion ist wichtig um Hautinfektionen zu verhindern.

Für die Gesichtsbehandlung wird der Dermaroller während der Behandlung ohne Druck gleichmäßig über die gesamte Gesichtshaut gerollt. Die feinen Nadeln kommen überall zum Einsatz, sogar an der empfindlichen Augenhaut, am Hals und auf und um die Lippen kann er eingesetzt werden. Die Behandlung der Lippenpartie sorgt für sofort für pralle und frische Lippen, während die Haut rund um die Lippen sichtbar gestrafft wird und die gefürchteten Knitterfältchen verschwinden. Die Einstiche der Nadeln sollten nicht als schmerzhaft wahrgenommen werden sondern nur als Reiz.

Wenn dieser Vorgang schmerzhaft erscheint, so ist es wichtig, sofort den Druck zu mindern. Vor und nach der Behandlung sollte die Haut desinfiziert werden und im Anschluss an die Behandlung sollte die Haut mit guter und nicht reizender Pflege versorgt werden. Ein gutes Serum, abgestimmt auf den Hauttyp und eine reichhaltige Feuchtigkeitspflege sind hier die richtige Wahl. Auf weitere kosmetische Behandlungen, wie Peelings oder Behandlungen mit Fruchtsäuren sollte in der Zeit der Behandlung verzichtet werden, da sonst die Haut zu sehr gereizt würde. Dermaroller sind im Handel von verschiedenen Herstellern im Angebot.

Verfahren für Microneedling in der professionellen Praxis

Wer sich einer professionellen Behandlung beim Dermatologen unterzieht, geht auf Nummer sicher, was Risiken und Erfolge angeht. Allerdings ist das Verfahren auch tiefgreifender als die Heimanwendung. Der Dermatologe arbeitet auch mit speziellen Behandlungsstiften, mit denen er die Nadelstiche unter die Haut bringt. Die Behandlung erfolgt in der Regel auch auf dem ganzen Gesicht, die Nadellänge ist aber größer. Obwohl dies recht brutal klingt, ist die Methode sicher und viel versprechend.

So läuft die Behandlung in der Praxis ab: als erstes wird die Haut gründlich gereinigt. Danach wird sie mit einem Peeling tiefenwirksam behandelt und das Peeling enthält schon ein Lokalanästhetikum für die anschließende schmerzfreie Behandlung mit dem Derma Roller oder Derma Pen. Jede einzelne kleine Nadel ist zwischen 0,7 mm bis 1 mm lang. Nun wird sozusagen der eigene innere Jungbrunnen angeregt, aktiv zu werden. Anschließend wird die Haut mit speziellen Seren beruhigt und aufgebaut. Die gesamte Behandlungsdauer in der Praxis ist mit allen Schritten länger und die Behandlung an sich auch kostenintensiver als die Behandlung zu Hause. Die Kosten für das professionelle Microneedling liegen durchschnittlich zwischen 100 und 500 EUR pro Behandlung und es sind mehrere Behandlungen nötig, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen.

Zusammenfassende Informationen

Microneedling bietet eine wirksame und schonende Behandlung für Problemhaut. Auch zur prophylaktischen Behandlung ist die Methode geeignet. Bekämpft werden können die folgenden Probleme:

  • Trockenheitsfalten
  • Altershaut
  • kleinere Narben
  • Aknenarben
  • Haarausfall
  • Hautpigmentstörungen
  • Schwangerschafts- und Dehnungsstreifen
  • Rosazea
  • Erschlaffte Haut

Allgemein hilft Microneedling bei der sichtbaren Verjüngung der Haut. Microneedling gilt als minimalinvasive Behandlung und erfordert keine Ausfallzeiten. Die Methode eignet sich für gesunde Menschen, die keine tiefgreifenden gesundheitlichen Probleme haben. Schwangere Frauen und chronisch Kranke Personen sollten sich der Behandlung nur nach einer medizinischen Beratung unterziehen, da sonst das Risiko einer Infektion zu hoch ist. Als Nebenwirkung treten Hautrötungen und manchmal leichte Schwellungen auf, die ein paar Tage anhalten können, da die Haut in der Tiefe gereizt wurde. Man benötigt mindestens vier Behandlungen, um sichtbare Ergebnisse zu erzielen. Die Methode gilt als äußerst wirksam. Die Behandlung in der professionellen Praxis bei Dermatologen oder in professionellen Studios gilt als weitaus effektiver als die Heimanwendung mit einem Dermaroller.

Neben der klassischen Gesichtsbehandlung werden die Micronadeln auch zur Bekämpfung von Dehnungsstreifen in anderen Körperbereichen, oder zur Behandlung von Schwangerschaftsstreifen verwendet. Hier empfiehlt sich die professionelle Behandlung mit Fillern. So kann auch die Haut an den Oberschenkeln oder im Bauchbereich nachhaltig gestrafft und aufgebaut werden. Wer lästige Narben hat, kann diese auch behandeln lassen, allerdings sind Narben, die eine Kelloidbildung aufweisen nicht mit der Methode behandelbar. Am häufigsten wird die Methode des Microneedlings allerdings im Gesichts- und Dekolleteebereich angewendet um hier für eine sichtbare Verjüngung zu sorgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.