Urlaub im Ferienhaus: Das müssen Sie beachten

Es gibt viele Gründe, das Ferienhaus dem Aufenthalt im Hotel vorzuziehen. Insbesondere, wenn man mit mehreren Personen Urlaub machen möchte, etwa als Familie oder mit Freunden, ist das Mieten eines Ferienhauses meist deutlich günstiger als die Unterbringung in einem Hotel. So lassen sich also einige Euros sparen, die einen schönen Urlaub auch bei einem kleineren Budget möglich machen oder für weitere Unternehmungen oder Andenken  verwendet werden können. Doch nicht nur finanzielle Aspekte sprechen für den Urlaub im Ferienhaus. Zwar erhält man hier nicht die Rund-Um-Betreuung wie im Hotel, hat kein integriertes Restaurant und keinen Zimmerservice, dafür ist man jedoch viel flexibler und unabhängiger. Im Ferienhaus kann man schalten und walten wie man möchte, ist an keine Zeiten gebunden und hat obendrein seine Ruhe. Der perfekte Ort zur Erholung. Auch für den Urlaub mit Kindern sind Ferienhäuser hervorragend geeignet. Es gibt ausreichend Platz zum Spielen, bei Bedarf findet man jedoch auch immer eine Rückzugsmöglichkeit, um sich etwas auszuruhen. Es gibt keine Zimmernachbarn, die sich über Kinderlärm beschweren könnten und man ist unter sich, sodass man weniger Sorge haben muss, die Kinder mal aus den Augen zu verlieren. Viele Ferienhäuser verfügen außerdem über nette Besonderheiten wie eine kleine Sauna, einen Pool oder sind nah am Strand oder Badesee gelegen.

Damit beim Urlaub im Ferienhaus nichts schiefgehen kann, finden Sie nachfolgend die wichtigsten Tipps für Buchung und Aufenthalt.

Urlaub im Ferienhaus: Das müssen Sie beachten

Urlaub im Ferienhaus: Das müssen Sie beachten

Der passende Urlaubsort

Ferienhäuser gibt es nahezu überall. Wo soll die Reise also hingehen? Besonders beliebt sind Ferienhäuser in Dänemark oder Schweden, aber auch in Frankreich, Italien und Spanien. Auch in Deutschland gibt es viele schöne Urlaubsorte. Die Nordsee lässt sich zu Beispiel ganz toll bei einem Urlaub in einem Ferienhaus in Cuxhaven genießen. Wen das Meer nicht lockt, der möchte vielleicht lieber in die Berge und ein Feriendomizil in den Bayerischen Alpen beziehen. Es ist wichtig, sich darüber klar zu werden, was man von seinem Urlaub erwartet und eine passende Location auszuwählen. Es kann helfen, sich im Vorfeld über verschiedene Optionen zu informieren und beispielsweise mögliche Ausflugsziele zu recherchieren. Sind in der Nähe Spielplätze für die Kinder? Wie weit ist das Meer entfernt? Gibt es schöne Wanderwege in der Nähe? Außerdem sollte sichergestellt werden, wie man das Ferienhaus erreicht. Fährt man mit dem Auto oder dem Zug? Ist man vor Ort auf Fahrräder und öffentliche Verkehrsmittel angewiesen oder ist man mit dem eigenen Auto unterwegs? Unbedingt sollte ein Supermarkt gut zu erreichen sein. Reist man mit einer Gruppe, ist es nicht immer einfach, sich auf ein Urlaubsziel zu einigen. Deshalb sollte man sich möglichst früh darüber Gedanken machen und austauschen.

Frühzeitig buchen

Ferienhäuser sind beliebt und deshalb oft lange im Voraus ausgebucht. Vor allem zur Hauptsaison findet man kaum Angebote auf den letzten Drücker. Wer seinen Urlaub im Sommer antreten möchte, bucht am besten bereits im Oktober/November. Besonders einfach ist das Mieten von Ferienwohnungen über entsprechende Portale. Dort kann man das Angebot nach Region, Zeitraum, Personenanzahl und vielen weiteren Aspekten filtern und bekommt nur passende Ferienhäuser angezeigt. Bevor man eine Buchung tätigt, sollte man sicherstellen, dass der Anbieter seriös ist. Leider gibt es immer wieder Fälle von Betrug, bei denen Ferienhäuser vermietet wurden, die überhaupt nicht existieren oder ganz anders waren als inseriert. Deswegen sollte man private Vermieter im Vorfeld genau überprüfen und sonst auf namhafte Portale setzen. Wichtig ist außerdem, herauszufinden, wie die Bezahlung gehandhabt wird. Oftmals muss eine Anzahlung geleistet werden, bevor die Buchung bestätigt und das Ferienhaus für den gewünschten Zeitraum reserviert wird. Auch eine Kaution ist nicht unüblich. Diese beträgt in der Regel 10% des Mietpreises und wird vom Vermieter einbehalten, bis das Ferienhaus nach Ende des Urlaubs ordnungsgemäß übergeben wird. Wurde das Ferienhaus beschädigt, kann der Vermieter die Kaution nutzen, um die Schäden zu beseitigen. Die Miete für ein Ferienhaus wird oftmals in zwei Raten gezahlt. Die erste Rate erfolgt häufig vier bis acht Wochen vor Antritt der Reise, die zweite Rate zwei bis vier Wochen vor Bezug des Ferienhauses. Nur bei sogenannten Last-Minute-Angeboten ist eine Zahlung auf einen Schlag üblich. In einigen Gemeinden wird zusätzlich eine Kurtaxe fällig, welche ebenfalls vom Ferienhausvermieter eingezogen wird. Damit man nicht böse überrascht wird, sollte man sich rechtzeitig über die anfallenden Kosten und wann diese beglichen werden müssen informieren. Auch die Nebenkosten im Ferienhaus dürfen nicht vergessen werden. Nach dem Urlaub wird abgerechnet, welcher Betrag für Strom, Reinigung, Telefon und dergleichen zusätzlich fällig wird. Der Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung ist ebenfalls empfehlenswert.

Ausstattung und Besonderheiten überprüfen

Damit der Urlaub im Ferienhaus möglichst angenehm und unkompliziert wird, muss unbedingt sichergestellt werden, welche Ausstattung dort vorhanden ist. Gibt es eine Waschmaschine? Eine Geschirrspülmaschine? Ein Tiefkühlfach? Einen Backofen? Einen Grill? W-Lan? Einen Fernseher? Einen Kamin? Pool oder Sauna? Werden Handtücher und Bettwäsche gestellt oder müssen diese selbst mitgebracht werden? Badewanne oder Dusche? Können vor Ort Fahrräder geliehen werden? Muss ein Gitterbett für das Kind zusätzlich gebucht werden? Darf der Hund mit ins Haus? Nur wenn man vorher genau weiß, welche Möglichkeiten vor Ort geboten werden, kann man seinen Aufenthalt vernünftig planen und richtig packen. Im Ferienhaus muss man sich in der Regel selbst versorgen, also einkaufen und kochen. Einige Anbieter bieten zwar an, den Kühlschrank vor der Anreise nach Wunsch zu befüllen, das ist aber meist ein kostspieliger Service. Da ist es besser, direkt zu Beginn des Urlaubs in den Supermarkt zu gehen und alles nötige einzukaufen oder einiges von Zuhause mitzubringen. Auch an Reinigungsmittel und Hygieneartikel sollte gedacht werden, da diese normalerweise nicht gestellt werden. Wenn Sie die hier vorgestellten Hinweise beachten, steht einem schönen Urlaub im Ferienhaus nichts mehr im Wege. Genießen Sie die Zeit und lassen Sie es sich gutgehen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.