Älterwerden: So geht man entspannt damit um

Gegen das Älterwerden kann sich kein Mensch wehren. Allerdings ist dies gar keine schlechte Nachricht, da durchaus auch ein entspannter Umgang mit dem Alter möglich ist und dabei den Hindernissen und Hürden des Lebens stets mit einem Lächeln entgegengetreten werden kann.  

Älterwerden: So geht man entspannt damit um

Älterwerden: So geht man entspannt damit um

Der folgende Artikel hält in diesem Zusammenhang sogar tolle Tipps bereits, wie das Älterwerden noch mehr Spaß machen kann. Daneben finden sich zu dem Thema entspannt älter werden – unabhängige News und Kolumnen, die für diejenigen, die sich aktiv mit dem Leben im Alter auseinandersetzen möchten, ebenfalls wertvolle und interessante Informationen bereit.

Die richtige Haltung wahren

Nicht nur der Mensch selbst wirkt durch eine schlechte Haltung gleich wesentlich älter – durch eine solche wird auch eine Beschleunigung des allgemeinen Alterungsprozesses unterstützt. Aus diesem Grund raten Experten, die Übung des diagonalen Prellhüpfers regelmäßig durchzuführen.

Für diesen werden die Füße schulterbreit aufgestellt, danach folgt ein Anspannen des Bauches und ein gerades Aufrichten der Wirbelsäule. Die Schultern werden dabei locker gelassen. Im Anschluss werden beide Füße von dem Boden kraftvoll abgestoßen und die Knie abwechselnd im Hüpfen in Richtung des Rumpfes hochgezogen. Die Arme werden jeweils in die entgegengesetzte Richtung des angehobenen Knies ausgestreckt.

Die Mitte des Körpers erinnert dabei so an ein Handtuch, welches ausgewrungen wird. Durch diese Übung wird nicht nur die Stimmung sofort verbessert, sondern ebenfalls das Herz-Kreislauf-System und die Gelenke gestärkt.

Eine fröhliche Stimmung bewahren

Daneben besteht eine überaus gute Idee darin, dem fortschreitenden Alter mit einer Prise intelligentem Humor zu begegnen. Wird das eigene Spiegelbild angeblickt, kann eine humorvolle Feststellung beispielsweise gleich für eine wesentliche fröhlichere Stimmung sorgen.

Nicht zu vernachlässigen ist in diesem Zusammenhang auch, dass Charme immer auch mit einem gewissen Sinn für Humor einhergeht – und die nötige Portion Charme sorgt für eine jüngere Wirkung der Persönlichkeit. Ist ein Mensch fröhlich aufgelegt, ziehen sich seine Mundwinkel außerdem automatisch nach oben – das Gesicht sieht so gleich wesentlich jünger und attraktiver aus.

Glücklich durch Geben

Menschen, die sich für ihre Mitmenschen und die Welt von Morgen einsetzen, können auch ihre eigene Stimmung und ihren Selbstwert dadurch maßgeblich verbessern. Das konnte sogar bereits im Zuge wissenschaftlicher Studien belegt werden.

Besonders Frauen, die gerade ihr mittleres Lebensalter erreicht haben, können oft auf einen sehr umfangreichen Erfahrungs- und Wissensschatz zurückgreifen. Widmen sie ihre Zeit dann einem sozialen Engagement, wird dadurch sowohl das körperliche als auch das psychische Wohlbefinden in hohem Maße gefördert.

Die Versöhnung mit den Eltern

Um entspannt zu altern, geht außerdem eine große Bedeutung davon aus, mit den eigenen Eltern inneren Frieden zu schließen. Dabei geht mit einer Versöhnung keinesfalls zwangsläufig einher, den Eltern sämtliche Taten zu vergeben. Vielmehr kommt es dabei darauf an, den Frieden für sich selbst und nicht für die Eltern zu finden.

Werden unterschwellige oder auch offene Konflikte nie gelöst, stellt dies für das gesamte restliche Leben eine nicht zu unterschätzende Belastung dar. Seine Eltern kann sich schließlich niemand aussuchen, weshalb der innere Frieden die höchste Priorität genießen sollte. Viele Menschen sind zwar der Meinung, dass der beste Umgang mit den Problemen in einem Kontaktabbruch besteht, jedoch ändert sich dies in den meisten Fällen schnell, wenn die Eltern sterben und so keine Chance mehr auf eine Versöhnung besteht.

uf eine Versöhnung besteht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.