Hauptgründe für die Appetitlosigkeit eines Hundes

Es kann sehr beunruhigend sein, wenn der Hund nicht regelmäßig frisst. Schließlich ist eine gute, gesunde Ernährung ein wichtiger Bestandteil eines glücklichen Hundelebens. Was genau passiert also, wenn Ihr Hund sich weigert zu fressen? Der Hund frisst nur noch Leckerlis und verweigert sein Futter? Dafür kann es mehrere Möglichkeiten geben.

Hauptgründe für die Appetitlosigkeit eines Hundes

Hauptgründe für die Appetitlosigkeit eines Hundes

Stress, eine Magenverstimmung oder andere Umweltfaktoren könnten eine der möglichen Erklärungen sein. Wenn der Hund jedoch länger als 24 Stunden die Nahrungsaufnahme verweigert, könnte dies eines der verräterischen Symptome dafür sein, dass der Hund krank ist.

In jedem Fall sollte man auf Veränderungen in der Ernährung des Hundes achten. Wenn er nicht mehr so viel frisst wie früher, sollte man den Vierbeiner zum Tierarzt des Vertrauens bringen und ihn um seine Meinung bitten. Auf diese Weise kann man verhindern, dass der Hund noch kränker wird.

Krankheit

Der wahrscheinlichste Grund, warum Ihr Hund nicht frisst, ähnelt dem Hauptgrund, warum Menschen manchmal nichts essen. Sie sind krank. Wenn man Fieber hat, hat man keine Lust zu essen, allerhöchstens eine Süßigkeit, wenn es nicht ganz so schlimm ist. Man möchte sich hinlegen und ein Nickerchen machen. Bei Hunden ist das genauso. Oft haben sie einen Virus, fressen ein paar Tage lang nicht und dann geht es ihnen besser.
Wenn der Hund jedoch nicht frisst und entweder erbricht, Durchfall hat oder beides, sollte man sich innerhalb von acht bis 12 Stunden an einen Tierarzt wenden.

Medikamente

Wurde der Hund vor kurzem medikamentös eingestellt? Das Medikament und/oder die Umstellung auf ein anderes Medikament könnten den Magen des Hundes verärgern. Die Behandlung einer Krankheit kann dazu führen, dass man nicht frisst. Antibiotika können Bauchschmerzen verursachen. Manche Medikamente verursachen Übelkeit.

Soziale und emotionale Probleme

So wie eine große Lebensveränderung, etwa ein Umzug in eine neue Stadt, ein Jobwechsel oder eine Trennung den Appetit beeinträchtigen können, so kann auch ein Umbruch im Leben eines Hundes seinen Hunger beeinflussen. Wenn man mit seinem Hund gerade umgezogen ist, ist es nicht ungewöhnlich, dass er ein oder zwei Mahlzeiten auslässt. Er ist nicht an sein neues Zuhause gewöhnt und fühlt sich möglicherweise durch die Veränderung gestresst. Das gilt besonders, wenn man mit dem Auto zum neuen Zuhause gefahren ist. Manche Hunde leiden unter der Reisekrankheit, was ihren Appetit für einige Stunden beeinträchtigt.

Abwesenheit des Besitzers

Wenn es den Anschein hat, dass der Hund nicht frisst oder trinkt, wenn Herrchen oder Frauchen weg sind, aber sein Futter isst, wenn jemand zu Hause ist, sollte man wissen, dass dies nicht ungewöhnlich ist.
Hunde sind Rudeltiere. Wenn die Besitzer weg sind, ist ihr Rudel nicht zu Hause. Sie warten darauf, dass das Rudel zum Fressen zurückkommt.

Tageszeit

Manche Hunde fressen nur zu bestimmten Tageszeiten. Vielleicht mag der Hund nur mittags fressen, oder er isst seinen Napf erst auf, wenn die Sonne untergegangen ist.
Unabhängig von den Vorlieben des Hundes ist es üblich, dass er jeden Tag zur gleichen Zeit frisst. Wenn er nur zu einer bestimmten Tageszeit frisst, ist das wahrscheinlich kein Grund zur Sorge. So wie wir Menschen bevorzugte Essenszeiten haben, haben auch Hunde ihre Vorlieben.

Futtervorlieben

Die veränderten Fressgewohnheiten des Hundes könnten auch darauf zurückzuführen sein, dass die Rezeptur seines normalen Hundefutters kürzlich geändert wurde. Um diesem Problem entgegenzuwirken, empfiehlt es sich, dem Hund nicht immer dieselbe Futtersorte zu geben.

Wann muss der Hund zum Arzt gebracht werden?

Wenn ein Hund über einen längeren Zeitraum nicht frisst, könnte das ein Zeichen dafür sein, dass etwas nicht in Ordnung ist. Wenn man feststellt, dass der Hund mehr als drei Mahlzeiten auslässt, sollten man ihn unbedingt zum Tierarzt bringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.