CBD bei Regelschmerzen: So verbessern Sie Ihre Lebensqualität vor und während der Periode

Wer unter Menstruationsbeschwerden leidet, weiß, dass sie einen im Alltag gewaltig einschränken können. Die Beschwerden variieren dabei von Frau zu Frau und reichen von Unterleibskrämpfen über anhaltende Bauchschmerzen bis hin zu Übelkeit. Auch Kopfschmerzen sind in Verbindung mit Menstruationsbeschwerden keine Seltenheit. Die Symptome beginnen meist einige Tage vor dem Eintritt der Periode. Das prämenstruelle Syndrom, kurz PMS, sorgt dann für allgemeines Unwohlsein und schlechte Laune.

CBD bei Regelschmerzen: So verbessern Sie Ihre Lebensqualität vor und während der Periode

CBD bei Regelschmerzen: So verbessern Sie Ihre Lebensqualität vor und während der Periode

Meist verbessern sich die Beschwerden erst gegen Ende der Periode von selbst wieder. Zahlreiche Frauen deutschlandweit leiden unter den Einschränkungen, die sich daraus ergeben. Der Haushalt und der Job wollen dennoch erledigt werden. Und auch die Kinder kann man nur bis zu einem gewissen Grad vertrösten. Immer öfter greift die deutsche Durchschnittsfrau, die unter Regelschmerzen leidet, deshalb zur Chemiekeule. Wenn die Wärmflasche auf dem Bauch nicht mehr hilft, kommen also vermehrt Schmerzmittel zum Einsatz – das kann auf Dauer nicht gesund sein. Immer öfter liest man nun davon, dass CBD Tropfen bei Regelschmerzen helfen sollen.

So wirkt CBD im Körper

Um zu verstehen, wie CBD Präparate wie das oft gegen Schmerzen zum Einsatz kommende 50 % Öl von Candropharm Regelschmerzen den Kampf ansagen kann, muss man zunächst Grundlegendes über den Wirkstoff, der aus der Cannabispflanze gewonnen wird, wissen. Neben dem berauschenden THC ist CBD eines der wirkintensivsten Cannabinoide. Über spezielle Rezeptoren in unserem Körper können wir diese Wirkstoffe besonders gut aufnehmen.

CBD spürt Beschwerden auf und unterstützt den Körper bei der Aktivierung seiner Selbstheilungskräfte. Gleichzeitig wirkt CBD, auch Cannabidiol genannt, entspannend. Es löst somit Krämpfe und Verspannungen. Auch dem Geist kann der natürliche Wirkstoff auf die Sprünge helfen, indem es die Stimmung hebt, ohne einen Rausch zu verursachen. Aus diesem Grund setzen es viele Menschen bei Schlafstörungen, aber auch bei leichten Depressionen oder Angstzuständen ein.

All diese Wirkweisen zusammen machen CBD zu einem echten Gesamtpaket im Kampf gegen belastende Menstruationsbeschwerden.

CBD Tropfen lindern Regelschmerzen und andere Menstruationsbeschwerden

Hält man sich die Anwendungsgebiete und Wirkweise des Wirkstoffs vor Augen, wird schnell klar, wie CBD Öl Regelschmerzen lindern kann. Einerseits sorgt es nämlich dafür, dass die Schmerzen im Unterleib als weniger unangenehm empfunden werden. Dabei senkt es auf natürliche Weise den Adrenalinspiegel, der durch den schmerzbedingten Stress für Unwohlsein sorgt. Des Weiteren kann CBD die Ausschüttung von Oxytocin, dem sogenannten Kuschelhormon, erhöhen, was zu Entspannung und Ausgeglichenheit führt.

Die krampflösende Wirkung von CBD sorgt dann dafür, dass sich die Krämpfe in und um die Gebärmutter lösen. Da die Gebärmutter während der Periode kontrahiert, also sich zusammenzieht, um das Regelblut loszuwerden, kann das bei einigen Frauen für starke Schmerzen sorgen. Weil CBD Öl Regelschmerzen auf natürliche Weise lindert, müssen Frauen keine Sorge davor haben, dass sie ihren Körper in irgendeiner Weise schädigen. Sie helfen ihm lediglich dabei, leichter durch diese schwere Zeit im weiblichen Zyklus zu kommen.

Auch die Stimmung verbessert sich durch die Einnahme von CBD maßgeblich, vor allem dann, wenn PMS und die bekannte schlechte Laune sonst ein Thema waren. Es hilft, besser mit der Gesamtsituation umzugehen. Frau wird stressresistenter und auch Dinge, die sie sonst während ihrer Periode auf die Palme trieben, können mit besserer Laune erledigt werden.

Anwendung: CBD wirkt ganzheitlich

Cannabidiol wirkt nicht von heute auf morgen. Doch bei einer täglichen Einnahme eines hochdosierten Öls, beispielsweise CBD Öl 15 % oder mehr, berichten Studien von einer spürbaren Wirkung nach rund drei Wochen. Häufig entscheiden Frauen sich aus anderen Gründen für die Einnahme von CBD Öl und sind dann überrascht, wenn sie feststellen, dass die üblichen Regelschmerzen einfach ausbleiben oder nur in stark abgemilderter Form auftreten.

Für die optimale Wirkung empfiehlt es sich, CBD Öl unter die Zunge oder in die Wangentasche zu träufeln und es dort ein bis zwei Minuten zu behalten. So kann der Wirkstoff schon über die Mundschleimhaut in den Organismus übergehen. Wer den erdig-malzigen Geschmack des CBD Öls nicht leiden mag, kann auch CBD Kapseln verwenden. Die Einnahme sollte stets täglich erfolgen und sich nach der vom Hersteller empfohlenen Menge richten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.