Optionen und Vorteile beim Projekt Zimmerdecke renovieren

In den eigenen vier Wänden will man sich wohlfühlen. Das gelingt nicht nur mit einer schönen Wohnung, sondern auch mit der richtigen Inneneinrichtung. Hat man sich nun aber irgendwann an dieser satt gesehen oder nagt der Zahn der Zeit am Zuhause, dann ist eine Renovierung angebracht. Wie auch bei der Zimmerdecke. Diese Optionen hast du bei der Renovierung.

Optionen und Vorteile beim Projekt Zimmerdecke renovieren

Optionen und Vorteile beim Projekt Zimmerdecke renovieren

Das bringt das Abhängen der Zimmerdecke

Wer seine Zimmerdecke renovieren will, steht zuallererst einmal vor der Entscheidung, wie man das eigentlich tun will. Hier solltest du zunächst einmal herausfinden, warum du das Projekt Zimmerdecke überhaupt angehen willst. Die Zimmerdecke abzuhängen, kann dann sinnvoll sein, wenn hier nicht nur ästhetische Gründe eine Rolle spielen. Abgehängte Decken verringern das Volumen des Raumes, was im Winter zu einem Sparen von Heizkosten führt. Zudem sind besonders in Altbauten die Decken häufig so hoch, dass die Räume sehr leer wirken. Ein Abhängen schafft Abhilfe und macht das Wohnzimmer wieder gemütlicher.

Beim Abhängen der Decke wird die Decke selber natürlich nicht heruntergeholt, sondern lediglich eine Zwischendecke eingezogen. Hier braucht es einen Profi wie einen Stuckateur von Zoofy, der diese Arbeit übernimmt. Faktoren wie die richtige Dämmung und das Verlegen von Kabeln und Licht braucht ein geschultes Auge und gerade beim Bauen einer Decke sollte man nichts dem Zufall überlassen.

Beim Einziehen der Decke wird zunächst eine Konstruktion gebaut, die anschließend Rigipsplatten oder eine Holzverkleidung trägt. Die Unterseite wird anschließend verspachtelt und nach den eigenen Vorlieben gestaltet. Eine Spanndecke ist hier eine weitere Option. Diese zeichnet sich dadurch aus, dass sie komplett individuell angefertigt und gestaltet werden kann. Ein moderner und edler Look lässt sich mit einer Spanndecke leicht installieren.

Die Klassiker: Streichen und Tapezieren

Doch ist der Schritt zum Einziehen einer komplett neuen Decke nicht immer angebracht, wenn man beispielsweise lediglich einen neuen Look in den eigenen vier Wänden erzeugen will. Hier eignet sich nun der Schritt zum Streichen oder Tapezieren. Doch bevor du damit anfangen kannst, muss die Decke zunächst einmal von allen Makeln befreit werden – hierbei kann ein Handwerker von Zoofy helfen. Löcher, Schimmel und Unebenheiten sollten komplett ausgemerzt und verschlossen werden, sodass am Ende eine glatte Fläche als Decke übrig bleibt.

Diese lässt sich nun ganz einfach streichen, doch auch nicht ganz so einfach wie eine Wand. Am besten trägst du hier vorab eine Grundierung auf, die dafür sorgt, dass die Farbe auch tatsächlich an der Decke hält. Nichtsdestotrotz zieht die Schwerkraft an der Farbe, was zu Tropfen führt. Ein geduldiges Malen mit einer speziellen Farbe für die Decke kann diese Probleme jedoch aus der Welt schaffen. Das Greifen zu einer Farbrolle aus Lammfell und ein besonderes Augenmerk auf gleichmäßiges Arbeiten ist hier besonders wichtig.

Ein Streichen in weiß ist bei der Decke ein echter Klassiker. Allerdings kann man auch dunklere Farben in Erwägung ziehen, da diese den Raum kleiner wirken lassen. Hohe Altbaudecken muss man also nicht unbedingt abhängen, um den Raum zumindest scheinbar ein wenig zu verkleinern.

Entscheidet man sich hingegen dazu, die Decke zu tapezieren, brauchst du definitiv noch ein bis zwei weitere Hände, die dich bei deinem Vorhaben unterstützen. Denn während einer klebt, muss das andere Ende der Rolle stets nach oben gehalten werden, damit die Tapete auch hält und keine Blasen entstehen. Hierzu idealerweise von innen nach außen kleben. Der Vorteil einer Tapete ist der, dass man diese auch irgendwann wieder überstreichen kann. Eine aufwendige Entfernung ist nicht notwendig.

Zimmerdecke renovieren: Fazit

Eine Zimmerdecke zu renovieren, ist kein Vorhaben für zwischendurch. Sowohl das Streichen oder Tapezieren als auch gerade das Abhängen verlangen viel Planung und gegebenenfalls professionelle Hilfe, die sich ihre Dienste natürlich auch finanziell entlohnen lässt. Nichtsdestotrotz hat man von dem Projekt Decke renovieren noch lange etwas und wenn du dich Zuhause nicht wohl fühlst, wo dann?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.