5 DIY Anfänger-Projekte zum selber stricken

Stricken erlebt seit einiger Zeit ein Comeback. Schon länger ist dies bei Weitem keine Angelegenheit mehr nur für Omas, sondern im Gegenteil ein praktisches Hobby für viele junge Leute. Selbst gestrickte Socken, Schals, Mützen und Co – manchmal mit Verzierung oder Namensetikett, manchmal ganz schlicht – liegen im Trend. Und das ist auch kein Wunder. Schließlich gibt es nichts Schöneres, als etwas Selbstgemachtes mit praktischem Nutzen herzustellen oder auch zu verschenken. Sie sind Strickanfänger? Kein Problem. In diesem Artikel haben wir fünf einfache DIY Strickprojekte zusammengefasst, die man auch ohne Erfahrung ganz leicht nachstricken kann. In diesem Sinne: an die Stricknadel, fertig los! Und einen Extra Tipp gibt es gleich zu Anfang: Mit individuell gestalteten Labels und Namensetiketten sieht ein selbstgestaltetes Stück direkt viel professioneller aus. Namensetiketten, Wasch- und Pflegehinweise und natürlich auch Markenlabel zum Selbstgestalten finden Sie bei Wunder Etiketten.

5 DIY Anfänger-Projekte zum selber stricken

5 DIY Anfänger-Projekte zum selber stricken

Beanie oder Mütze

Eine Mütze ist ein sehr einfaches Projekt. Gerade wenn Sie linke und rechte Maschen, sowie das abnehmen von Maschen trainieren wollen, eignet es sich hervorragend, mit einer Mütze als erstes Projekt zu starten. Beginner Tutorials über die Aufnahme von Maschen und was eine linke und rechte Masche ist, finden Sie unter dem Stichwort Strick Basics – zum Beispiel hier. Wer direkt loslegen möchte, kann dies mit diesem Tutorial für die einfache Mütze tun. Namensetiketten zum Abschluss nicht vergessen und so ein individuelles Produkt kreieren.

Schal

Wer eine Mütze hat, der braucht natürlich auch einen passenden Schal. Dieser ist in mancher Hinsicht sogar noch leichter, als die Mütze, da hier nur gerade Reihen gestrickt werden. Für einen Schal sollten Sie die linken und rechten Maschen jedoch bereits beherrschen, da Unebenheiten schnell auffallen. Zur Anleitung geht es hier. Bei dieser Anleitung gibt es noch einen Bonus Trick obendrauf: wer sich das Einarbeiten von verschiedenen Farben noch nicht zutraut, der greift einfach zu Wolle mit Farbverlauf!

Loop Schal

Der Loopschal ist im Grunde eine Mischung aus einer Mütze und einem Schal und eignet sich daher hervorragend als drittes Projekt. Auch bei dieser Anleitung wird wieder mit mehrfarbiger Wolle gearbeitet. Loopschals liegen auch weiterhin im Trend, eignen sich also hervorragend als einzigartiges Geschenk. Einfach mit Namensetiketten versehen und jemandem eine Freude machen.

Haarband

Ein Haarband ist vom Prinzip im Grunde nichts Anderes als ein Loop Schal in klein. Ein Haarband bietet jedoch noch einmal extra viel Raum für Dekorationen und Kreativität. Wie wäre es zum Beispiel mit einem trendigen Stirnband mit Twist im Perlmuster? Klingt kompliziert, ist es aber gar nicht. Zumindest nicht mit dieser Anleitung.

Socken

Socken zu stricken kann schon etwas komplizierter werden, als Schals und Mützen. Das liegt vor allem am sogenannten Nadelspiel. Das bedeutet, Socken werden nicht mehr mit nur zwei Stricknadeln oder einer Rundstricknadel gestrickt, sondern mit vier kleineren, eben dem Nadelspiel. Auch das ist jedoch machbar mit der richtigen Anleitung. Und die gibt es zum Beispiel hier. Am Ende kommen auch auf die Socken zwei Namensetiketten zum Aufnähen und schon sind die ersten eigenen Socken fertig. Und diese eignen sich natürlich auch perfekt zum Verschenken für den kälter werdenden Herbst. In diesem Sinne: viel Spaß beim Stricken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.