Suppenhuhn nach Omas Rezept

Zutaten für 4 Portionen Suppenhuhn nach Omas Rezept

Für ein Suppenhuhn benötigen Sie nur wenige Zutaten:

  • 1/2 Suppenhuhn – ca. 1300g
  • 3,5 Liter Wasser
  • 2 Tassen Wasser
  • 1 Tasse Langkorn-Reis
  • reichlich Salz
Suppenhuhn nach Omas Rezept

Suppenhuhn nach Omas Rezept

Zubereitung Suppenhuhn nach Omas Rezept

Bei diesem Rezept handelt es sich um eine „reine“ Hühnersuppe, ohne Gemüse. Klar, schmeckt eine Hühnersuppe auch mit viel Gemüse und ist sicher dadurch auch noch gesünder, aber mancher möchte bei einem Suppenhuhn den unverfälschten Huhngeschmack ohne viel drumherunm. Ohne das Gemüse kommt der Huhngeschmack so richtig zum Tragen. Suppenhuhn kochen Anleitung
Wir nehmen zuerst ein fettes Suppenhuhn mit ca. 1300 Gramm Gewicht. Für den unverfälschten Geschmack, den wir mit diesem Suppenhuhn-Rezept erreichen wollen, bitte keine Hühnchenteile oder Filet nutzen, sondern wirklich ein echtes Suppenhuhn. Es lohnt sich, auch wenn das Ganze mit einem (halben) Suppenhuhn deutlich mehr Arbeit macht.
Nun nehmen wir einen großen Kochtopf und geben das Suppenhuhn in kaltes Wasser. Bitte kein Salz hinzufügen. Dieses kommt erst später ins Spiel.
Wir lassen das Huhn in dem Wasser nun gut 3 Stunden (Deckel leicht geöffnet lassen) vor sich hin köcheln. Nicht zu stark kochen lassen. Nur so viel, dass gerade „Blubberbläschen“ aufsteigen.

Anschließend nehmen wir einen zweiten Kochtopf und geben die Tasse Reis hinein und dazu 2 Tassen kaltes Wasser. Dazu eine Prise Salz und bei hoher Flamme zum Kochen bringen. Kocht das Reiswasser schalten wir auf kleine Flamme zurück und lassen das Ganze gut 18-20 Minuten köcheln. Das Wasser gießen wir ab und mi einer Gabel lockern wir den Reis nun auf und lassen ihn etwas auskühlen.
Sind die 3 Stunden Kochzeit für das Huhn erreicht, nehmen wir es aus dem Kochtopf und gießen das Kochwasser (Brühe) durch ein Sieb in eine große Kochschüssel. Dadurch fangen wir die kleinen abgelösten Teile wie Haut, Knochen und kleine Fleischstücke auf.
Die aufgefangene Brühe geben wir nun zurück in den Kochtopf und erhitzen diese wieder und geben ordentlich Salz hinzu (nach eigenem Belieben).
Das Suppenhuhn zerlegen wir nun und schneiden das Hühnchenfleisch in kleine Würfel oder Streifen und geben diese zurück in die Brühe.
Man kann den gekochten Reis nun nach eigenem Belieben in die Suppe selber rühren oder portionsweise auf den Suppenteller geben und dann die Suppe beim Servieren darum herum verteilen.
Dieses Suppenhuhn nach Omas Rezept schmeckt besonders lecker an kalten Wintertagen oder auch bei Erkältungen.

Bei Bedarf kann man noch kleine Karottenstückchen an die Suppe schnippeln. Allerdings geht dabei etwas von dem unverfälschten Geschmack der Hühnersuppe verloren.

Guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.