Was benötige ich für das Shisha rauchen?

Für das Rauchen einer Shisha brauchen Sie eine gewisse Grundausstattung. Sicher gibt es noch das eine oder andere Zubehör für Einsteiger, was einige Benutzer als wichtig erachten, unser Artikel erklärt Ihnen, was Sie auf jeden Fall benötigen um in den Genuss des Rauchens von Wasserpfeifen bzw. deren Tabak zu kommen.

Unser Ratgeber „Was benötige ich für das Shisha rauchen?“ gibt Ihnen zu diesem Thema viele Informationen, was Sie als Grundausstattung brauchen.

Was benötige ich für das Shisha rauchen?

Was benötige ich für das Shisha rauchen?

1. Ohne eine gute Shisha geht es nicht

Natürlich brauchen Sie neben all dem anderen wichtigen Zubehör natürlich das „Grundinstrument“, also eine Shisha. Diese bildet das Herzstück der Ausstattung. Achten Sie beim Kauf unbedingt darauf, ob diese mit oder ohne Zubehör ausgeliefert wird. Im Handel finden Sie Shishas auch als Komplett-Sets mit viel Zubehör, so dass Sie gleich loslegen können. Einfache und günstige Modelle umfassen meist nur wenige Teile, so dass Sie noch einiges an Zubehör dazu kaufen müssen. Diese Basis-Modelle bieten sich nur an, wenn Sie bereits eine Shisha mit ausreichend Zubehör besitzen.

2. Mit Shisha-Tabak zum Genuss

Neben der Shisha selbst ist natürlich der Tabak mit das Wichtigste. Kaufen Sie am besten rauchfertigen aromatisierten Shisha-Tabak, der die notwendige Feuchtigkeit besitzt, damit er auch in Wasserpfeifen verwendet werden kann. Mit etwas Melasse oder Glyzerin können Sie den Tabak selbst anfeuchten. Ist der Tabak zu trocken leiden Geschmack und Rauchproduktion enorm. Neben herkömmlichen Shisha-Tabak mit Nikotin können Sie auch nikotinfreien Rauch genießen. Kaufen Sie dafür anstelle Tabak spezielle Dampfpasten oder Shiazo-Steine.

3. Ohne Alufolie bzw. Kaminkopf geht es nicht

Für das Shisha rauchen brauchen Sie auch unbedingt Alufolie. Diese wird über den mit Tabak gefüllten Tabakkopf gespannt. In die Alufolie werden dann einige Löcher gestochen. Darauf wird dann die Kohle gelegt. Deutlich komfortabler und einfacher geht dieses mit einem Kaminkopf. Diesen stecken Sie auf den mit Tabak gefüllten Tabakkopf, bestücken ihn dann mit der glühenden Kohle.

4. Shisha-Kohle entfaltet das Aroma des Tabaks

Bei der Kohle wird in der Regel Naturkohle oder selbstzündende Kohle verwendet. Die Naturkohle, bestehend aus Kokosschalen, brennt lange und entwickelt keinen eigenen Geschmack. So kann sich das Tabakaroma ungestört voll entfalten.

5. Mit Kohleanzünder die Kohle zum Glühen bringen

Die Kohle muss glühend auf die Alufolie bzw. auf den Kaminkopf über den Tabak gelegt werden. Auf einer Heizspirale oder Heizplatte oder Heizspirale muss die Kohle zunächst durchglühen.

6. Die Kohlezange hält die heiße Kohle

Da man die heißen Kohlestücke natürlich nicht mit den Fingern anfassen kann, um sie zu auf die Alufolie zu legen, ist eine Kohlezange unumgänglich.

7. Mit einem Kohlenkorb die Kohle transportieren

Um die glühende heiße Kohle zu transportieren und sie zu lagern benötigen Sie einen Kohlenkorb aus Metall.

8. Mit einer Reinigungsbürste die Shisha säubern

Beenden Sie das Rauchen, dann sollten Sie die Shisha reinigen. Dafür muss sie zerlegt werden. Mit der längliche und dünnen Reinigungsbürste säubern Sie dann das Tauchrohr und den Schaft und entfernen damit die Rückstände. Danach spülen Sie alle Einzelteile der Pfeife mit lauwarmem Wasser.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.