Wandfliesen mit Hausmitteln reinigen

Ein Badezimmer sollte regelmäßig gereinigt werden, denn nur so ist es hygienisch sauber. Im Bad sollten neben der Dusche, Badewanne, Waschbecken und dem Badezimmerspiegel auch die Boden- und Wandfliesen gesäubert werden. Nur, wenn die Fliesen schön strahlen, sieht das Bad auch einladend und sauber aus. Neben der Reinigung der Fliesen sollten auch die Fugen nicht vergessen werden. Um die Wand- und Bodenfliesen im Badezimmer zu reinigen, müssen Sie keine teuren Spezialreiniger kaufen. Für die regelmäßige Reinigung reichen in der Regel einfache und kostengünstige Hausmittel und Haushaltsreiniger, die man meist sowieso zu Hause hat.

Unser Ratgeber „Wandfliesen mit Hausmitteln reinigen“ gibt Ihnen tolle und einfache Putztricks mit einfachen und kostengünstigen Hausmitteln.

Wandfliesen mit Hausmitteln reinigen

Wandfliesen mit Hausmitteln reinigen

Hausmittel Spülmittel und Klarspüler

Mit Klarspüler für Geschirrspüler und normalem Spülmittel haben wir gleich zwei probate Hausmittel für die Reinigung der Badfliesen, die die meisten ohnehin zu Hause im Küchenschrank haben. Spülmittel und Klarspüler reinigen und spülen nicht nur Gläser, Kochtöpfe und Geschirr, sondern haben aufgrund ihrer waschaktiven Tenside auch auf Fliesen eine tolle Reinigungswirkung. Besonders Fettablagerungen werden sehr effektiv entfernt. Verdünnen Sie einfach ein wenig Wasser mit Spülmittel oder Klarspüler und wischen Sie die Wand- und Bodenfliesen im Badezimmer großflächig mit einem Wischlappen oder weichem Schwamm ab. Wischen Sie danach mit klarem Wasser hinterher und trocknen Sie sodann die Fliesen mit einem trockenen Tuch, um Kalkflecken zu vermeiden.

Hausmittel Kernseife und Vollwaschmittel

Auch in den Hausmitteln flüssigem Vollwaschmittel und Kernseife sind waschaktive Tenside vorhanden, die auch auf Badfliesen eine ganz wunderbare Reinigungswirkung entfalten. Mischen Sie in einem Wischeimer Wasser mit etwas Waschmittel oder Kernseife und tragen Sie dann diese Reinigungslösung satt auf die Fliesen auf. Lassen Sie das Ganze gut einwirken und spülen Sie dann mit klarem Wasser nach. Anschließend mit einem fusselfreien Tuch nachpolieren. Fertig!

Hausmittel Spülmaschinentabs

Spülmaschinentabs säubern im Spüler nicht nur Geschirr und Besteck, sondern können genauso gut verdreckte und matte Fliesen wieder zum Strahlen und Glänzen bringen. Geben Sie einen Spülmaschinentab in eine Sprühflasche mit Wasser. Hat sich der Tab im Wasser komplett aufgelöst, dann schütteln Sie die Flasche kurz durch und sprühen Sie diese selbst angesetzte Reinigungslösung auf die Wand und Boden auf. Sprühen Sie nicht nur auf die Fliesen, sondern auch auf die Fugen. Anschließend bearbeiten Sie die zu reinigende Fläche mit einem Lappen oder Schwamm und spülen danach das Ganze mit klarem Wasser ab. Abschließend mit einem weichen Tuch abtrocknen und auf Hochglanz polieren.

Hausmittel Zitronensäure und Essig

Die guten alten Hausmittel Essig und Zitronensäure helfen nicht nur bei der Beseitigung von Dreck auf Fliesen und Fugen, sondern bekämpfen auch Schimmel und Kalk. Die Säuren in Essig und Zitrone wirken kalklösend, sorgen für strahlenden Glanz und Anhaftungen und Verschmutzungen. Nicht nur auf Fliesen können Sie diese guten alten Hausmittel, die Oma schon kannte, einsetzen, auch um Waschbecken, Badewanne und Duschkabine zu entkalken und zu säubern sind Essig und Zitronensäure ein perfektes Reinigungsmittel. Um die Reinigungslösung anzusetzen vermischen Sie einfach etwas Wasser und ein wenig Essig oder Zitronensäure in einem Eimer und wischen damit dann mit einem Lappen oder Schwamm die Fliesen und Fugen gründlich und großzügig ab. Sparen Sie allerdings die Fugen aus, da diese häufig empfindlich auf die Säuren in Essig und Zitrone reagieren. Danach dann mit klarem Wasser abspülen und mit einem weichen fusselfreien Tuch nachpolieren.

Hausmittel Natron und Backpulver

Mit dem in Backpulver enthaltenem Natron können Sie ebenfalls Ihre Fliesen und Fugen von Dreck und Verschmutzungen befreien. Kommt das Natron in Verbindung mit Fett entstehen waschaktive Tenside. Mischen Sie Backpulver oder pures Natron (erhältlich in der Drogerie wie Rossmann, DM usw.) mit Wasser in einem Eimer und wischen Sie damit die Fliesen und Fugen ab. Anschließend mit klarem Wasser nachspülen und mit einem weichen Tuch nachpolieren und trocknen. Das gute alte Hausmittel Natron bzw. Backpulver wirkt super gegen Fettsäuren auf den Fliesen, allerdings nur wenig gegen Kalk. Wollen Sie ebenfalls Kalkflecken von Ihren Boden- und Wandfliesen entfernen, dann sollten Sie dem Backpulver noch Zitronensäure beimengen.

Hausmittel Zahnpasta

In ganz normaler Zahnpasta sind kleine Putzpartikel enthalten, welche an den Zähnen eine sanft schleifende Wirkung haben. Dieses können wir uns auch bei Badfliesen (Wandfliesen und Bodenfliesen) zunutze machen. Vermischen Sie Zahnpasta mit etwas Wasser und tragen Sie diese Mischung mit einem Lappen oder einer Bürste auf die Fliesen und Fugen auf. Jedoch nicht zu intensiv und nicht zu lange, da Sie sonst durch die Schleifwirkung die Fliesen und Fugen beschädigen könnten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.