CBD Öl bei Schlafstörungen – Wirkungsweise, Dosierung & Anwendungserfahrung

In unserer hektischen Zeit gehören Schlafstörungen für viele Menschen leider zum Alltag. Die Gründe hierfür können vielfältig sein – häufig ist jedoch Stress der Auslöser für mangelnden Schlaf und durchwachte Nächte. Gerade nächtliches Grübeln oder das Gefühl trotz Müdigkeit einfach nicht in den Schlaf zu finden, zermürbt viele Betroffene: Denn Schlaf ist für den Organismus unabdingbar. Schon Menschen, die nur kurzzeitig zu wenig schlafen, fühlen sich am gerädert und haben Probleme, sich zu konzentrieren und Ihrem Alltag nachzugehen. Des Weiteren häuft sich auch die Anzahl von Menschen, die zwar ein-, aber nicht durchschlafen können und fast jede Nacht immer wieder mehrfach aufwachen.

CBD Öl bei Schlafstörungen - Wirkungsweise, Dosierung & Anwendungserfahrung

CBD Öl bei Schlafstörungen – Wirkungsweise, Dosierung und Anwendungserfahrung

Schlafstörungen – Gift für Körper und Psyche

Doch nicht nur unsere Psyche, sondern auch unser Körper reagiert geschwächt auf den kräftezehrenden Schlafmangel, denn gerade im Schlaf regenerieren sich unsere Zellen, um dem Körper dabei zu helfen, fit und gesund zu bleiben. Im schlimmsten Fall kann zu wenig Schlaf nicht nur zur vorzeitigen Alterung, sondern auch zur Entstehung von Krankheiten und sogar zu Übergewicht führen. Letzteres geschieht aus folgendem Grund: Wer zu wenig schläft, baut Muskulatur ab und speichert mehr Fett. Der Blutzuckerspiegel wird erhöht, und sorgt dafür, dass wir mehr Appetit auf Süßes und Fettiges haben – und dass die Zahl auf der Waage – oft trotz Diät – steigt und steigt. Auch führen Schlafstörungen dazu, dass die Entzündungswerte im Körper steigen, was im schlimmsten Fall mittelfristig Herz-Kreislauf-Probleme verursachen kann. Doch was können wir tun, um Schlafstörungen auf natürliche Weise in den Griff zu bekommen und unsere Gesundheit und und Lebensqualität zu steigern?

CBD Öl – Schlafstörungen den Gar aus machen 

Wer an Schlafproblemen leidet, probiert oft vieles aus: Abendliche Spaziergänge, warme Bäder, Baldrianextrakte oder sogar Schlafmittel. Die Problematik bei der Einnahme von Schlafmitteln ist jedoch, dass diese schnell abhängig machen können und häufig ein hohes Neben – und Wechselwirkungspotenzial an den Tag legen. Zudem ist der so „erzwungene Schlaf“ nicht mit der Heilkraft des natürlichen Schlafes gleichzusetzen und bringt somit nicht den gewünschten Regenerationseffekt. Zudem tritt bei Menschen, die an Schlafproblemen leiden, häufig ein unschöner Effekt ein: Wer Angst davor hat, wieder stundenlang wachzuliegen oder ständig aufzuwachen, setzt sich psychologisch selbst so unter Druck, dass es ihm noch schwerer fällt, einzuschlafen. Ein Teufelskreis, der unbedingt durchbrochen werden muss!

CBD bei Schlafstörungen: Erfahrungen, die hoffnungsvoll stimmen

Glücklicherweise gibt es auch wirksame natürliche Wege, um endlich wieder richtig durchschlafen zu können. In diesem Zusammenhang spielt CBD Öl eine wichtige Rolle, da es den Körper zum regenerierenden, gesunden Schlaf animiert, ganz ohne ihm zu schaden. Da Stress einer der häufigsten Gründe für Schlafstörungen ist, setzt CBD Öl genau dort an: Es hilft dem Organismus dabei, auf natürliche Art „herunterzufahren“ und sich immer tiefer zu entspannen. CBD (Cannabidiol) wirkt dabei muskelentspannend und trägt auf harmonische Weise zu mehr innerer Ruhe ein. Auf diese Art wird Stress wirksam bekämpft und der Weg zu tiefem, regenerierendem Schlaf nebenwirkungsfrei und ohne die Bildung eines Suchtpotenzials geebnet. Des Weiteren wirkt CBD nicht nur schlaffördernd, sondern auch schmerzlindernd und Angst lösend, was die Schlafqualität ebenfalls um ein Vielfaches erhöht.

CBD Öl Dosierung – Schlafstörungen auf natürliche Art beseitigen

Besonders positiv an Cannabidiol ist, dass die Substanz keinerlei Rausch verursacht. Viel mehr interagiert CBD mit dem Organismus und optimiert seine Grundsituation. So hat der Körper die Möglichkeit, sich selbst zu regulieren. Die Einnahme von CBD Öl ist denkbar einfach: Ungefähr 20 Minuten vor dem Zubettgehen werden einige Tropfen Öl unter die Zunge gelegt. Auf diese Weise kann das Cannabidiol die Blut-/Hirnschranke schnell passieren und zu einer schlaffördernden Wirkung führen.

Wie genau sieht die CBD Öl Dosierung bei Schlafstörungen aus? Die Dosierung von CBD bei Schlafproblematiken ist individuell zu sehen, da es auch darauf ankommt, wie „hochprozentig“ das eingesetzte CBD Öl ist und wie sich die allgemeine Konstitution des Betroffenen darstellt. Wer beispielsweise ein 10-prozentiges CBD Öl einnimmt, kann mit zwei bis drei Tropfen am Tag (vor dem Schlafengehen) starten und dies bis auf zehn Tropfen erhöhen. Eine andere Möglichkeit ist, denn Stress bereits am Tag zu bekämpfen und dreimal am Tag zwei bis drei Tropfen 2-prozentiges CBD-Öl unter die Zunge zu geben. Wichtig ist, dass bei der letzten Einnahme des Tages der zeitliche Abstand zur letzten Mahlzeit gegeben ist. Auch, wenn es kein 100 %iges Heilversprechen gibt, zeigen die CBD Erfahrungen deutlich, dass Cannabidiol den heilsamen Schlaf auf natürliche Weise fördern kann. Probieren Sie es ruhig einmal aus!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.