Angebranntes Kochgeschirr mit Hausmitteln reinigen

Wohl jeder hatte schon mal angebrannte Essensreste im Kochgeschirr (z.B. im Kochtopf, Pfanne, Bräter mit Induktion oder Auflaufform) und weiß wie schwierig es ist, dieses mit Wasser und einem Lappen oder einer Spülbürste wieder entfernt zu bekommen. Meist ist das Angebrannte so stark eingebrannt, dass einfaches Wasser und Spülmittel nicht helfen. Bei Edelstahltöpfen und Edelstahlpfannen kann man sich meist noch mit einem Scheuerschwamm behelfen. Aber selbst das ist sehr mühsam und zeitaufwendig und verbietet sich bei beschichtetem Kochgeschirr, weil ansonsten die Beschichtung bei einer Aluguss-Pfanne oder Teflon Pfanne zerstört wird. Es gibt allerdings tolle, einfache und günstige Hausmittel, mit denen Sie im Handumdrehen und meist mit wenig Mühe die angebrannten und angebrutzelten Reste wieder entfernt bekommen.

Unser Ratgeber „Angebranntes Kochgeschirr mit Hausmitteln reinigen“ gibt Ihnen viele Putztipps und Tricks, wie Sie angebrannte Essensreste in Pfanne, Bräter, Auflaufform und Kochtopf schonend und einfach wieder entfernt bekommen.

Angebranntes Kochgeschirr mit Hausmitteln reinigen

Angebranntes Kochgeschirr reinigen

Mit Backpulver Verkrustungen in Töpfen und Pfannen lösen

Backpulver hilft im Haushalt an vielen Stellen, so auch beim Reinigen von angebrannten Töpfen und Pfannen. Streuen Sie zunächst ein wenig Backpulver auf den angebrannten Topfboden und geben Sie dann ein wenig Wasser darüber. Erhitzen Sie dann diese Lösung kurz auf hoher Flamme auf dem Herd. Drehen Sie dann den Herd aus und lassen Sie das Ganze noch gut 1 Stunde einwirken. Mit einer Spülbürste, Schwamm oder Lappen können Sie dann die Krusten meist ganz einfach ablösen. Bei Bedarf, bei sehr hartnäckigen und alten Verkrustungen, sollten Sie diesen Vorgang nochmals wiederholen. Anstatt Backpulver können Sie auch Salz benutzen. Die Salzlösung müssen Sie allerdings längen einwirken lassen, am besten über Nacht.

Mit Essig wird der Kochtopf wieder sauber

Essig ist ein tolles Hausmittel und reinigt und putzt in vielen Bereichen. Auch bei angebrannten Pfannen und Töpfen kann Essig wahre Wunder wirken. Mischen Sie einfach etwas Wasser und Essig im Verhältnis 3:1 an, geben Sie diese Reinigungslösung in das angebrannte Kochgeschirr und lassen es auf hoher Flamme aufkochen. Nach und nach werden sich nun die angebrannten Essensrückstände von selbst lösen. Mit einem Lappen oder Holz- oder Plastikschaber können Sie dann noch den Rest entfernen bzw. abschaben.

Spülmaschinen-Tabs beseitigen Angebranntes im Kochgeschirr

Spülmaschinen-Tabs sorgen nicht nur im Geschirrspüler für sauberes und blitzblankes Geschirr, auch bei Pfannen und Töpfen mit festgebackenen Essensrückständen wirken die Reinigungstabs sehr effektiv. Geben Sie einen halben bis ganzen Tab mit etwas Wasser in das zu reinigende Kochgeschirr mit den angebrannten Essensresten. Kochen Sie die Lösung auf hoher Stufe für 5-10 Minuten auf. Drehen Sie dann den Herd aus und lassen Sie die Reinigungslösung noch 1-2 Stunden im Topf einwirken. Mit einer Spülbürste oder Lappen können Sie dann das Angebrannte reinigen.

Auch Waschpulver reinigt angebrannte Pfannen, Bräter und Töpfe

Neben Essig, Backpulver und Spülmaschinentabs kann man auch mit ganz normalem Waschpulver angebrannte und verkrustete Essensreste aus Pfanne und Topf bekommen. Dazu füllen Sie das Kochgeschirr mit Wasser und 4 Esslöffeln Waschpulver und rühren das Ganze kurz um, bis sich das Pulver ausgelöst hat. Erhitzen Sie dann die Waschmittel-Lösung und lassen sie dann einige Zeit (1-2 Stunden) einwirken. So sollte sich schon von selbst ein Großteil der Verkrustung lösen. Den Rest bekommen Sie dann meist mit einer Spülbüste oder einem Schwamm weg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.