Die besten Tipps für die Hochzeitsplanung

Eine Hochzeit ist ein sehr bedeutendes Ereignis im Leben eines Paares. Doch damit dieser Tag auch unvergesslich wird, ist eine frühzeitige Planung unverzichtbar. Wir erteilen in unserem heutigen Ratgeber wertvolle Tipps für die Hochzeitsplanung und verraten, warum vor allem die Trauringe mit viel Sorgfalt ausgesucht werden sollten.

Die besten Tipps für die Hochzeitsplanung

Die besten Tipps für die Hochzeitsplanung

Das Brautkleid sollte frühzeitig ausgewählt werden

Das Brautkleid spielt eine entscheidende Rolle bei der Hochzeit und sollte mindestens sechs Monate vor dem Hochzeitstermin ausgewählt werden. Schließlich kann es durchaus vorkommen, dass das gewünschte Kleid erst bestellt werden muss. Zudem werden oftmals einzelne Anpassungen vorgenommen, damit das Kleid auch perfekt sitzt. Da die Anprobe mitunter mehrere Stunden in Anspruch nehmen kann, sollten Sie frühzeitig einen Termin in dem Brautmodengeschäft Ihrer Wahl vereinbaren. Grundsätzlich ist es ratsam, eine Begleitung für die Anprobe mitzunehmen. Schließlich kann eine zweite Meinung nicht schaden.

Die Trauringe dürfen nicht fehlen 

Das Eheversprechen wird erst durch die Übergabe der Trauringe vollends besiegelt. Eheringe dienen als lebenslange Begleiter und sollten daher den Ansprüchen des Paares in jeder Hinsicht gerecht werden. Zunächst muss die richtige Ringgröße bestimmt werden. Hierbei ist zu beachten, dass die Dicke der Finger nicht zu jeder Tageszeit gleich ist. Es ist daher sinnvoll, mehrfach pro Tag nachzumessen. Wer kein Maßband zur Hand hat, der kann praktische Ringgrößenschablonen nutzen.

Das Design der Eheringe sollte überzeugen

Natürlich sollten sich Paare auch über das Design der Trauringe frühzeitig Gedanken machen. Neben klassischen Varianten werden auch auffällige Trauringe immer beliebter. Eine umfassende Auswahl hochwertiger Trauringe ist auf meinrubin.de zu finden. Die Ringe lassen sich bei Bedarf noch mit Steinbesatz sowie Gravuren verschönern. So kann beispielsweise das Geburtsdatum oder der Name des Partners in den Ring eingearbeitet werden. Auch Diamanten, Saphire, Rubine sowie Smaragde verleihen den Ringen eine besondere Einzigartigkeit. Übrigens sind Edelsteine nicht nur wunderschön, sondern besitzen zudem eine ganz besondere Symbolik.

Trauringe werden in verschiedenen Materialien angeboten

Das Angebot hochwertiger Trauringe ist groß, sodass Paare hier aus verschiedenen Materialien wählen können. Ringe aus Gelbgold sind zeitlos schön und gelten zumeist als erste Wahl. Doch auch Varianten aus Rot- und Roségold, Silber sowie Weißgold sind sehr gefragt. Wenn Sie den Feingoldgehalt des jeweiligen Rings ermitteln möchten, müssen Sie lediglich einen Blick auf die eingearbeitete Punze werfen. Während Ringe mit dem Stempel „333“ aus 33,30 Prozent Gold bestehen, liegt bei Ringen mit der Punze „585“ ein Feingoldgehalt von 58,50 Prozent vor.

Ein professioneller Hochzeitsfotograf zahlt sich aus

Damit Sie sich noch lange an Ihre Hochzeit zurückerinnern können, sollten Sie diesen Tag natürlich auch in Bildern festhalten. Professionelle Hochzeitsfotografen besitzen ein besonderes Gespür für Menschen und schaffen es mit Leichtigkeit, die richtigen Momente einzufangen. Zudem sind Hochzeitsfotografen mit den aktuellen Trends vertraut und können demnach auch eigene Ideen bei der Gestaltung der Fotos einbringen. Zuletzt besitzen Hochzeitsfotografen das richtige Equipment und wissen auch mit Bildbearbeitungsprogrammen perfekt umzugehen. Sparen Sie daher keinesfalls am falschen Ende und besprechen Sie frühzeitig Ihre Wünsche mit dem ausgesuchten Fotografen.

Hilfe bei der Organisation ist erlaubt

Zuletzt möchten wir Ihnen raten, frühzeitig mit der Planung zu beginnen. Insbesondere bei sehr großen Festlichkeiten sollte der Hochzeitstermin rechtzeitig festgelegt werden. Schließlich muss auch die Location zeitnah reserviert werden. Da die Planung einer Hochzeit sehr aufwendig ist, sollten sich Paare in jedem Fall von Freunden und Angehörigen helfen lassen. Schließlich können vor allem nahestehende Personen mitunter hilfreiche Ideen für die Gestaltung der Hochzeit einbringen. Zudem sind die meisten Trauzeugen gerne bereit, das Paar bei der Planung zu unterstützen. Sofern Sie die Organisation in professionelle Hände geben möchten, können Sie alternativ einen Wedding-Planer beauftragen.

Fazit: Nicht jedes Detail muss perfekt sein

Die Hochzeit ist ein ganz besonderer Tag, sodass natürlich alles nach Plan verlaufen sollte. Dennoch sollten Paare nicht nach Perfektion streben, sondern sich vor allem auf die besondere Bedeutung dieses Tages besinnen. Schließlich ist es in erster Linie wichtig, die Hochzeit mit nahestehenden Menschen verbringen zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.