Mit einem Crosstrainer abnehmen – Trainingstipps

Um mit regelmäßigem Sport abzunehmen gibt es viele verschiedene Möglichkeiten. Eine davon ist das Training auf einem Crosstrainer. Diese beliebten Sportgeräte stehen in wohl jedem Fitness-Studio und auch in so manchem Haushalt. Wenn Sie mit einem Crosstrainer abnehmen möchten, ist es wichtig, dass Sie auf die richtige Haltung und einiges anderes achten. Dann gelingt Ihnen nicht nur das Training Ihres Herz-Kreislaufsystems, es werden auch allerhand überschüssige Pfunde purzeln.

Mit unserem Ratgeber „Mit einem Crosstrainer abnehmen – Trainingstipps“ geben wir Ihnen viele Tipps, wie Sie mit einem Crosstrainer bzw. Ellipsentrainer effektiv abnehmen können und Ihre Figur straffen.

Mit einem Crosstrainer abnehmen - Trainingstipps

Mit einem Crosstrainer abnehmen – Trainingstipps

Mit einem Crosstrainer effektiv und nachhaltig abnehmen

Im Fitnessstudio wird der Crosstrainer von vielen Sportlern oft nur zum Aufwärmen genutzt. Sie können mit diesem Sportgerät aber natürlich auch langanhaltendes Ausdauertraining betreiben. Der Vorteil beim Crosstrainer ist, dass er nicht nur die Ausdauer, also das Herz-Kreislaufsystem trainiert, sondern zudem auch den Gleichgewichtssinn und verschiedene Muskelgruppen. Damit Sie mit dem Crosstrainer effektiv abnehmen können, haben wir nachfolgende einiges Tipps für Sie:

  • Nur mit der richtigen Haltung können Sie auf dem Crosstrainer effektiv abnehmen. Achten Sie darauf, dass Sie mit Ihren Händen die Griffe der Stangen auch fest umschließen und nicht nur lose auflegen. Viele Sportler machen den Fehler, dass Sie die Stangen nur locker halten und die Beine die komplette Arbeit machen lassen. Um effektiv und schnell Gewicht zu verlieren, sollte aber möglichst viel vom Körper eingesetzt werden. Greifen Sie also unbedingt mit der ganzen Hand fest bei den Stangen zu und ziehen und drücken Sie bei jedem Schritt der Beine diese nach vorne und nach hinten. Nur so werden die Arme, Schultern, Rücken und der restliche Oberkörper richtig ins Training mit einbezogen. Hand und Unterarm sollten eine Linie bilden. Die Kraft sollte hauptsächlich aus den Schultern und der Armbeuge kommen.
  • Beim Training mit dem Crosstrainer sollten Sie unbedingt ein Hohlkreuz vermeiden. Viele Sportbegeisterte strecken häufig den Hintern zu weit raus und sind in der Körperhaltung nicht aufrecht. Sie haben die richtige Position eingenommen, wenn Sie mit geradem Rücken und leicht gebeugten Beinen auf dem Sportgerät trainieren.
  • Im Gegensatz zum Joggen ist der große Vorteil des Crosstrainers, dass das Training darauf sehr gelenkschonend ist. Dafür ist es aber wichtig, dass Sie auf die richtige Position auf dem Gerät achten. Die Füße sollten vollständig auf den Fußpedalen stehen. Stehen Sie also nicht überwiegend auf den Zehen oder dem vorderen Fußballen. Dass sich die Füße bei jeder Schrittbewegung immer mal ein wenig heben ist normal und richtig so.
  • Die Hüfte sollte beim Training auf dem Crosstrainer nicht zu den Seiten schwingen. Hüfte und Schultern bilden eine Linie.
  • Vermeiden Sie beim Training das Lesen eines Buches oder das Tippen auf dem Handy. So kann es schnell passieren, dass man zu weit vorne über gebeugt trainiert und es zu einer unnatürlichen Haltung kommt. Wollen Sie sich in der Zeit ablenken und beschäftigen, dann sollten Sie besser Musik oder ein Hörbuch hören oder falls möglich TV gucken.

Das Training mit einem Crosstrainer optimieren

Neben der richtigen Körperhaltung gilt es noch weitere Tipps zu beachten, damit das Training auf dem Crosstrainer zur Gewichtsreduktion gelingt:

  • Um besonders effizient auf dem Crosstrainer trainieren zu können, sollten Sie nach Möglichkeit das Gerät vorher auf Ihre Körpergröße anpassen. Bei den Geräten im Fitnessstudio ist dieses leider oft nicht machbar und Sie müssen dort mit den Standardeinstellungen leben, was aber recht gut funktioniert, wenn Sie nicht übermäßig groß oder klein sind. Zu Hause sollten Sie am Gerät, falls möglich, die Schrittlänge richtig einstellen.
  • Trainieren Sie regelmäßig. Nach Möglichkeit mehrfach pro Woche. 3-4 Einheiten á 30-60 Minuten sind ein gutes Mittelmaß. Nach oben hin, gibt es praktisch kaum eine Grenze, wenn es die Gesundheit zulässt.
  • Die meisten Crosstrainer bieten allerhand verschiedene Programme, die in der Regel auch entsprechend betitelt sind, also Ausdauer, Cardio, Fettverbrennen, Intervall, Aufwärmen usw. Für die Ausdauer eignen sich eher längere Programme. Oftmals aber auch kürze Intervall-Programme, bei dem Sie im Wechsel mal langsam und mal schneller trainieren. Fangen Sie aber immer erst für einige Minuten an, sich mit dem Crosstrainer aufzuwärmen, bevor Sie Vollgas geben. In den Ausdauerprogrammen ist dieses meist so vorgesehen. Zum Schluss sollten Sie die „Cool-Down“ Funktion nutzen, damit Sie langsam wieder „runterkühlen“ können. Beim Cool-Down Programm verringert sich immer weiter das Tempo.
  • Abwechslung ist beim Sport sehr wichtig. Setzen Sie Ihrem Körper immer mal wieder verschiedene Reize, ansonsten gewöhnt er sich bald an die immer gleichbleibende Belastung und Steigerungen sind schwer möglich. Nutzen Sie verschiedene Programme, stellen Sie auch mal zeitweise den Widerstand hoch und treten Sie auch mal rückwärts.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.