Liquid für die E-Zigarette selbst mischen und Geld sparen

Für viele Dampfer kommt irgendwann einmal der Zeitpunkt, an dem diese ihre eigenen Liquids mischen möchten, anstatt auf die fertig erhältlichen Sorten zurückzugreifen. Aus diesem Grund möchten wir in dem folgenden Beitrag verraten, was man zum Mischen eigener Liquids benötigt und wie viel Geld man auf diese Weise sparen kann. 

Liquid für die E-Zigarette selbst mischen und Geld sparen

Liquid für die E-Zigarette selbst mischen und Geld sparen

Was braucht man zum Mischen von Liquid?

Um das eigene Liquid in Zukunft selbst zu mischen, benötigt man einige Hilfsmittel, die man über das Internet ganz bequem bestellen kann:

  • Flaschen zum Abfüllen
  • Behälter zum Mischen
  • Eine Spritze oder Pipette
  • Handschuhe
  • Eine Unterlage

Während Behälter dazu benötigt werden, um darin das Liquid zu mischen, werden mithilfe der Spritze oder Pipette die verschiedenen Bestandteile des Liquids miteinander vermischt. Das fertige Liquid wird anschließend in eine der Flaschen abgefüllt, woraus man dieses wiederum in kleine Fläschchen zum Transportieren abfüllen kann.

Woraus mische ich das Liquid?

Als Nächstes möchten wir Ihnen verraten, was Sie zum Mischen eigener Liquids benötigen. Die Basen und Aromen, woraus die eigenen Liquids zusammengemischt werden, erhalten Sie über das Internet unter https://rauchlosefreiheit.de/, wo Sie diese individuell zusammenstellen können.

Basisliquid

Die Basis bildet die Grundlage eines jeden Liquids und ist in vielen verschiedenen Varianten erhältlich. Davon sollten sich Anfänger nicht irritieren lassen und sich für eine Basis mit einem Mischverhältnis von 50 % Prpoylenglykol (PG) und 50 % pflanzlichem Glycerin (VG) entscheiden. Denn eine solche Basis ist für alle Modelle und Aromen geeignet und für Einsteiger, die zum ersten Mal ein eigenes Liquid mischen, daher die beste Wahl.

Aroma

Aromen zum Mischen eigener Liquids sind in vielen verschiedenen Geschmacksrichtungen erhältlich. Auf diese Weise können Dampfer ganz nach Belieben entscheiden, ob diese ihr liquid süß, fruchtig oder ganz klassisch mit Nikotingeschmack bevorzugen.  

Auf Wunsch Nikotinshots

Dampfer, die nicht auf Nikotin in dem eigenen Liquid verzichten möchten, finden dies nur noch in Form von Nikotinshots, die dem Liquid in passendem Mischverhältnis beigefügt werden. Auf diese Weise erhalten Dampfer ein selbst gemischtes nikotinhaltiges Liquid.

Wie ist das Mischverhältnis?

Wer eigene Liquids mischen möchte, der sollte sich zunächst einmal mit der Berechnung des Mischverhältnisses auseinandersetzen. Zur Herstellung von 100 Milliliter Liquid benötigt man 97 Milliliter der Basis, die mit drei Prozent Aroma vermischt wird. Auf diese Weise erhält man ein dreiprozentiges Liquid. Die Berechnung für ein 5 %iges Liquid würde dagegen folgendermaßen aussehen:

100 ml / 100 * 5 % = 5 ml

Somit werden zum Mischen eines 5 %igen Liquids 95 ml der Basis und 5 ml Aroma benötigt. Dieser Rechenweg kann zur Berechnung sämtlicher Mischverhältnisse genutzt werden.

Muss das Liquid ziehen?

Selbst gemischte Liquids sollten im Anschluss an die Herstellung nicht direkt konsumiert werden. Denn die Aromen brauchen eine gewisse Zeit, um sich mit der Basis zu verbinden, weshalb Liquids nach dem Mischen ein schwaches Aroma besitzen. Darum sollte ein frisch gemischtes Liquid zuerst eine Weile ziehen, bevor man dieses verwenden kann.

Wie lange ein Liquid reifen sollte, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Während einige Aromen mehr Zeit benötigen, verbinden sich andere deutlich schneller mit der Basis. Im Schnitt sollte ein Liquid zwischen 3 und 6 Tagen reifen lassen und dieses regelmäßig schütteln. Denn auf diese Weise verbinden sich die einzelnen Bestandteile noch besser miteinander. Länger als 2 Wochen muss dagegen kein Liquid ziehen, bis dieses seinen vollen Geschmack entfaltet.

Wie hoch sind die Kosten beim selbermischen?

Einer der größten Vorteile, wegen dem sich viele Dampfer dafür entscheiden, die eigenen Liquids selbst zu mischen, ist die damit verbundene Ersparnis. Denn im Gegensatz zu dem Kauf fertiger Liquids fallen die Kosten beim selber mischen deutlich geringer aus. Während 10 ml fertiges Liquid zwischen 3 und 5 Euro kostet, sind die zum mischen benötigten Bestandteile zu den folgenden Preisen erhältlich:

  • 1000 ml der Basis kostet maximal 10 Euro
  • 10 ml Aroma kostet etwa 8 Euro
  • Ein 10 ml Nikotinshot kostet etwa 1 Euro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.